20.11.08 13:01 Uhr
 18.035
 

Bei Stern TV wurde Kochbuch für Hartz-IV-Empfänger vorgestellt

Nachdem Finanzsenator Sarrazin aus Berlin von der SPD am Anfang des Jahres behauptete 3,76 Euro würden am Tag zum Leben langen, stellten bei Stern TV zwei Hartz-IV-Empfänger nun ein Kochbuch vor, das Hartz-IV-Empfänger als Zielgruppe hat.

Die beiden Männer, die früher angesehene Berufe hatten, gaben neben Tipps für die Anwender des Kochbuches auch ein paar einfache Regeln mit: Man solle ausgiebig die Angebote der Discounter prüfen und auch selber kochen und nicht nur Gerichte auftauen und erhitzen.

Um die Glaubwürdigkeit des Kochbuches zu untermauern, wurde bei Stern TV auch eine Familie präsentiert, die einen Monat mit dem Buch gekocht hat. Das Fazit der Familie war eindeutig: Es war lecker und sie hätte noch Geld übrig gehabt. Für das Kochbuch hat sich übrigens noch kein Verlag gefunden.


WebReporter: Sandkastengeneral
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: TV, Hartz IV, Stern, Kochbuch
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

56 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2008 12:57 Uhr von Sandkastengeneral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeden kann es erwischen. Deswegen bitte Vorsichtig mit Kommentaren die abwertend sind. Eine tolle Idee von den beiden Männern sich nicht dem Schicksal zu überlassen sondern etwas gegen die derzeitige Situation zu machen.
Kommentar ansehen
20.11.2008 13:06 Uhr von Tjommel
 
+54 | -8
 
ANZEIGEN
Endlich mal welche die nicht herrablassend auf die HarztIV leute runterstarren und sagen "ihr habt doch genug ggeld,. es ist doch alles so güntig...blah".
Denke da die beiden die das buch gemacht haben selbst in solcher lage befinden da doch was recht gutes zustande gerbacht haben.
Hoffe da wird sich ein verlag finden.
Jeden kann es treffen
Kommentar ansehen
20.11.2008 13:06 Uhr von RecDC
 
+48 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin zwar kein Hartz4-Empfänger aber ich habe mir das Kochbuch heruntergeladen und will ein paar Rezepte mal ausprobieren. Die sind nämlich schön einfach und hören sich lecker an.
Kommentar ansehen
20.11.2008 13:16 Uhr von bobobobo
 
+39 | -85
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.11.2008 13:16 Uhr von AnKost
 
+36 | -13
 
ANZEIGEN
Gute Idee: finde ich!
Jetzt kann die Diskussion wenigstens sachlich werden. Ich denke das buch wird sich nicht nur unter den Hartz-IV Empfängern verbreiten sondern wahrscheinlich auch so manche Studentenküche bereichern.

Wahrscheinlich wird in diesem Buch kein Rezept für Rinderlende oder Austern drinstehen. Aber das muß man ja auch nicht ständig essen.
Kommentar ansehen
20.11.2008 13:24 Uhr von Ashert
 
+26 | -10
 
ANZEIGEN
Ich: hab zufällig ein Buch das nennt sich "Ernährung draußen" das ging sogar noch einen Schritt weiter, überleben ganz ohne Geld!

Ich schätze mal das kommt dann als nächstes in Stern TV?
Man kann die selbe Quote mit dem selben Thema ja nicht zweimal toppen?
Kommentar ansehen
20.11.2008 13:25 Uhr von Playa4life
 
+56 | -53
 
ANZEIGEN
Inhalte aus dem Buch: Montag:
Heute, zu Beginn der Woche, gibt es Wasser und Brot zum Essen. Wasser bekommen Sie günstig aus dem Wasserhahn und das Brot günstig bei Ihrem "Bestes von Gestern zum halben Preis"-Bäcker. Guten Appetit!

Dienstag:
Essen heute: Wasser und Brot

Mittwoch:
Aus finanziellen Gründen gibt es auch heute wieder Wasser und Brot.

Donnerstag:
Oh welch Wunder; Wasser und Brot

Sie möchten Abwechslung? Schneiden Sie das Brot mal nicht längst, sondern seitlich!

Freitag:
Zum Abschluss der Woche gibts dann unsere Spezialität; Wasser und Brot. Inzwischen sollten Sie dies innerhalb von 1 Minute vorbereiten können.

Samstag:
Wochenende! Zeit Freunde zu treffen! Vielleicht bekommen Sie dort ja mal was anderes zu Essen aus Wasser und Brot.

Sonntag:
Stehen Sie am besten gar nicht auf und legen Sie sich wieder Schlafen.
Kommentar ansehen
20.11.2008 13:49 Uhr von ZTUC
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Studentenkochbuch: Als Student hatte ich ein Studentenkochbuch, mit dem man preiswerte und günstige Mahlzeiten zu bereiten konnte.

Es ist also möglich!
Kommentar ansehen
20.11.2008 13:52 Uhr von Ashert
 
+27 | -10
 
ANZEIGEN
Sarrazin: ist übrigens der selbe der im Radio mal gesagt hat, man muss im Winter nicht immer heizen, man kann die dicken Sachen auch zuhause anziehen, die halten ja genauso warm!
Soviel zum Thema Zurechnungsfähigkeit der Iniziatoren...

Wir sollten das Buch besser boykotieren, solche Leute warten doch nur darauf, das man die Ansprüche der Leute weiter senken kann!

Diese ganzen Obdachlosen-Übelebenstipps Rezepte gab es doch schon immer, die müssen wir nicht noch salonfähig machen!
Kommentar ansehen
20.11.2008 13:52 Uhr von ikarus_can_fly
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
@ bobobobo: Das Buch ist keine Diskriminierung...Sondern von Hertz IV ler für Hartz IV ler und die die´s Intressant finden!!!

Ich selbst war vor kurzem noch in der Hartz IV Falle (9 Monmate), ich finde es eine sehr gute Idee!!! Ich koche heute noch sehr Sparsam (Vom Geld her gesehen), mittlerweile aus Gewohnheit und weil man so etwas sparen kann oder mal was teures kochen kann!!!

Tolle Idee die jeder nutzen kann (auch Rentner!!!)
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:12 Uhr von Sandkastengeneral
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Müntesfeind: das mit dem Sarrazin war im Januar und hat nur zur Einleitung mit Artikel zu tun ;)
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:18 Uhr von Dr.NoNO
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Nur mal auf die schnelle: Aktuelle angebote Plus Blumenkohl 1,49 nich ,99
Schweinerücken 6,24 nicht 4,99
jogurt 150 g ,29 nicht 200 g ,19

ach die meisten Preise kannst du in der pfeife rauchen, und dann soll der mal im Winter gemüse und obst kaufen, da ist vieles 3 mal so teuer wie angegeben. rindfleisch für 6,- ?

Und dann hat sich natürlich keiner getraut das kochbuch für 1 Person zu schreiben. Oder muß man bei H4 schwul werden wie der?
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:19 Uhr von mappin
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
ganz erlich, ich werde mir das Buch auch zulegen! (wenn es den dann nen verleger gefunden hat;) Als Azubi mit eigener Wohnung mit Sicherheit auf sehr gut um am Monatsende mal ,,10 Pfennig" mehr aufm Kto zu haben...

grüße
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:26 Uhr von Mr.ICH
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Eine gute Idee dieses Kochbuch. Aber wielange soll es denn auch praktsich anwendbar sein, wenn man bedenkt, dass die Lebensmittelpreise ja auch nicht unbedingt stabil bleiben und mehr nach oben tendieren.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:32 Uhr von Careo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Super: das würd ich gerne testen, wenn man es kaufen kann. Bin zwar keine Hartz Empfängerin, aber ich ziehe bald aus (muss also auch auf das Geld achten) und gehöre zu den Leuten, die immer nur Tiefkühlkost kaufen. Freunde haben schon gemeint, dass das teurer ist, was ich aber bisher bezweifelt habe. Super News!
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:38 Uhr von Luthienne
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
An sich ne gute Idee, allerdings stimmen ja da auch mal wieder die Preise nur für Singles, die zentral wohnen und es geschafft haben, eine Wohnung im Rahmen der Beschränkungen zu finden- alle anderen haben ja pro Kopf gar nicht den Regelsatz zur Verfügung, den man braucht um sich an diesen Speiseplan halten zu können bzw nicht die Möglichkeiten, zwischen verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten auszuwählen.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:38 Uhr von ZTUC
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
typisch: Da setzen sich zwei hin und machen sich einen Kopf, wie man günstig was schmackhaftes zu bereiten kann und was kommt. Die ersten nöhlen schon wieder rum und wollen das Buch gar boykottieren. Lernresitenz nennt man so etwas! Statt das man froh ist, dass sich jemand mal kümmert, wird drüber gemeckert.

Ich finde es gut, dass so ein Buch hoffentlich bald einen Verleger findet, denn es hilft vielen Familien sich preisgünstig und dennoch schmackhaft zu ernähren.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:44 Uhr von Sandkastengeneral
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Müntesfeind: ich habe verstanden was du meinst. und derjenige der dir minuspunkte gegeben hat, den verstehe ich nicht.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:58 Uhr von Dr.NoNO
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ ZTUC: also mein Frühstück und mein Abendessen kann ich schon allein zusammenstellen. Die meisten Mittagsgerichte sind regional und bä. Die Preise sind Wunschpreise und im Winter absolut nicht zu halten. Widerum wurde das Thema Singelhaushalt ausgeklammert. Wenn ich Käse kaufe sind da glaub 8 scheiben drin macht 16 Brötchen (die haben auch preiswerte Bäcker), wenn ich jeden tag eins Esse, kann ich nach ner Woche trotzdem die Hälfte wegschmeißen. das selbe mit sarazin seiner Bratwurst, die ist meist im 6er Pack. Also esse ich entweder die ganze Woche Bratwurst oder ich schmeiß die Hälfte weg. und kauft man einzeln, dann kannst du die Preise von denen komplett vergessen.
Außerdem saufen die nur wasser und 1,5 liter sind auch zu wenig. und die Vitamintabletten sollte man auch nicht vergessen.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:59 Uhr von Dr.NoNO
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Aso: nicht ein Bier nicht eine Zig. dabei, wofür das geld ja auch reichen soll.
Kommentar ansehen
20.11.2008 15:03 Uhr von digger.wulf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Download ? Ich habe in den ersten Comments gelesen ,das sich jemand das Buch herunter geladen hat. Bin ich jetzt blind oder seh ich den Downloadlink bei der Quelle einfach nicht ? Vlt kann mir den ja jemand zukommen lassen ,da das doch ein sehr interessantes Buch zu sein scheint.


Ich selber hatte auch mal die Idee sowas zu machen und habe in meinem Persönlichen Kochbuch auch einige Gerichte drin die keine 5 Euro kosten. Mich interessieren deswegen die Gerichte in dem Kochbuch brennend.

so long
Digger
Kommentar ansehen
20.11.2008 15:05 Uhr von politikerhasser
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und wo bleiben die Luxusausgaben für Landtags- und Bundestagsabgeordnete?

Interessant auch ein Werk für darbende Banker und Broker und in Kürze eine Ausgabe für ehemalige Autobauer mit ALG I?
Kommentar ansehen
20.11.2008 15:25 Uhr von bommeler
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
ich: denke, h4ler könne auch von einem euro leben, wenn man die hilfe der tafel/diakonie/hilfsorganisatoren dazu rechnet, bleibt sonst ein ganze menge über, wer will das ??
Kommentar ansehen
20.11.2008 15:26 Uhr von RecDC
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Download Link: Herunterladen kann man die Rezepte bei Stern.de

http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
20.11.2008 15:27 Uhr von chilledX
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Krass Da schreibt jemand ein Buch für die Zielgruppe Hartz4-Empfänger, wie man sich kosteneffizient/abwechslungsreich ernährt und trotzdem finden einige hier einen Grund zu meckern. Diskriminierung, unnötig bla bla bla... sagt mal, wird euch das nicht langsam selbst peinlich?

Refresh |<-- <-   1-25/56   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?