20.11.08 13:54 Uhr
 4.565
 

Sachsen: Massenaustritte bei der NPD

Nach einem Führungsstreit in der sächsischen NPD sind die sogenannten "autonomen Nationalisten" aus der NDP ausgetreten.

Zum Eklat kam es bei einer Demonstration Anfang November, als die NPD Spitze verkündete, dass man gewisse Parolen nicht hören wolle, um potenzielle konservative Wähler nicht zu verschrecken.

Im Internet erklärten die Ausgetretenen, dass sie nicht mit "Bonzen" zusammenarbeiten wollen, denen es nur um Geld und Posten gehe.


WebReporter: Nightfire79
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sachsen, NPD, Masse
Quelle: npd-blog.info

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate haben einen Glücksbeauftragten
Türkei fordert 81 Auslieferungen von Deutschland
Bund der Steuerzahler fordert, dass Diäten-Automatismus im Bundestag aufhört

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2008 13:43 Uhr von Nightfire79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm. Autonome die in einer Partei sind. Widerspricht sich das sowieso nicht? Sehr merkwürdig das ist.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:11 Uhr von NetCrack
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht soll sich die NPD ruhig weiter selber diskreditieren. Das Problem was ich allerdings sehe: solange die "Autonomen" in der Partei sind, sind sie relativ leicht zu kontrollieren, was jetzt nicht mehr unbedingt der Fall ist.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:14 Uhr von Thrawn02
 
+24 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:23 Uhr von usambara
 
+30 | -7
 
ANZEIGEN
der Titel ist ein Witz. 13 Leute sind ausgetreten, Massen sehen anders aus. Gerade die Biedermänner (die alten braunen Socken) haben
massenhaft Gelder hinterzogen.
Momentan liegt die NPD in Sachsen unter 2%.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:25 Uhr von Izzo62
 
+15 | -17
 
ANZEIGEN
Überschrift: Erst dachte ich: Ja, isses denn schon Weihnachten?

Ganz so toll isses zwar nicht aber wenn die jetzt schon anfangen sich intern zu bekämpfen kann das nur gut sein.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:30 Uhr von Nightfire79
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@usambara: Naja, wenn man den Zahlen des sächsischen Verfassungsschutzes glauben darf, dann sind das immerhin fast 1,5 % der Mitglieder die auf einen Schlag ausgetreten sind.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:48 Uhr von Mr.ICH
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Hoffentlich verschwindet dieses Phänomen der "autonomen" Nationalisten soschnell wieder, wie es aufgetaucht ist.

Wer einen derartigen Widerspruch in sich selbst als "Lifestyle" unter die Jugend mischt hat es einfach verdient verachtet zu werden...
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:27 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
ich wär mal für ne: liveübertargung...wo man die ganzen rechten und linken autonomen zusammenstellt und die sich dann gegenseitig wegrationalisieren xD
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:59 Uhr von D4v3
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
bleissy: wollte dir erst nen + geben, aber das änderte sich als ich deinen letzten satz las.
da dacht ich mir: schwachsinn.
armut bekämpfen klar, aber wer meinst du zhalt es dann alles. die arbeitslosen die geld bekommen?
nein, dass siend die die in der maximalen lohnsteuerklasse liegen und mehr als 50% ihres gehalten schon durch die normalen steuern ohne kv-beiträge usw abgezogen bekommen.
das rumgehacke auf den reichen geht mir echt aufn keks. dieser neid.

natürlich ist es nicht richtig, dass der wirtschaft millionen und sogar milliarden zugeschoben werden. und andere bereiche darunter leiden. man sollte schulden abbauen und jez werden sie größer weil man ein rettungspacket erstellt. anstatt sichd as ganze selber regeln zu lassen und das geld lieber in bildung stecken, die in D ganz eindeutig fehlt. wo wir beim thema NPD angekommen wären. denn wer wählt die denn? der dumme pöbeln. genau so wie die linken. als wenn die umsätzen könnten was sie versprechen.
Kommentar ansehen
20.11.2008 20:20 Uhr von eikonet
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn man sich das hier anguckt könnte man fast bei denen eintreten.

http://www.spiegel.de/...


Dann mal her mit den Minuspunkten
Kommentar ansehen
20.11.2008 23:35 Uhr von Lornsen
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
autonom: links wie rechts - in die Tonne!
Kommentar ansehen
21.11.2008 00:00 Uhr von Lornsen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr brennt: doch!
Kommentar ansehen
21.11.2008 08:04 Uhr von hujiko-san
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wunderbar das sich die braunen mittlerweile schon von ganz allein von innen heraus zersetzen. Das beschleunigt dieses Prozess dann doch enorm, was mich persönlich freut.

Man verstehe mich bitte auch nicht falsch. Im Prinzip habe ich an Nationalismus überhaupt nichts auszusetzen, ja manchmal wünschte ich mir eine Portion GESUNDEN Nationalismus, quasi als nützliches Gegengewicht zur voranschreitenden Globalisierung. Letztere ist ja per se auch nicht als negativ bewertbar.

Aber, die NPD ist diesem gesunden Nationalismus aber auch sowas von fern. Schon allein das Aussehen der Anhängerschaft spricht Bände, ganz zu Schweigen von deren sinnentleerten Parolen und dem fehlenden politischen Programm.

Wie hieß gleich noch einmal diese andere Partei, welche merkwürdigerweise vor ein paar Jährchen in Brandenburg so einen Zustrom hatte? Ich glaube DVU, oder so. Ich muss heute noch schmunzeln, wenn ich an ein Interview mit einem von deren Abgeordneten denke. Ein verkommenes Subjekt, dem der Alkoholismus in´s Gesicht geschrieben stand, lehnte auf irgendeinem von Brandenburgs Äckern in seinem Blaumann auf der Schaufel und begann freizügig zu raten, wieviel Bundesländer denn Deutschland hätte. Auf die Frage, welches politische Programm er denn vertrete, brachte er drei Teilsätze heraus, welche zusammengefasst in etwa so viel bedeuteten wie "Ausländer raus". ^^
Wenn mich jemand fragt, ist es das Gleiche mit der NPD... nur das deren Führungsriege mittlerweile die deutsche Sprache beherrscht und sich bei Hasi&Mausi ein paar Anzüge organisiert hat... steckt man einen Halbaffen in einen Anzug, bleibt er trotzdem ein Halbaffe. ;)
Kommentar ansehen
21.11.2008 08:30 Uhr von karsten77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ D4v3: Das Wort Neid im Zusammenhang mit völlig einem völlig überbezahlten Personenkreis ist von eben diesen mangels Argumenten "erschaffen" worden. Es gibt keinen Grund, jemandem 20 Mio. - 100 Mio. Euro zu zahlen. Also mehr als ein normaler Arbeitnehmer in 10 - 50 Leben erwirtschaftet. Nehmt diesem Leuten ihre Mitarbeiter weg, und schon dürfen sie Hartz IV beantragen. Gewinne müssen gerechter verteilt werden!

Bezüglich 50 % Steuern: Wer zu diesem erlauchten Kreis der Überbezahlten gehört, zahlt mit Sicherheit keine 50 % Steuern! Und selbst wenn, bei 20 Mio, bleiben noch 10 Mio. übrig, die Krankenkasse kostet allerdings nochmal ~ 180 EUR :)))
Kommentar ansehen
21.11.2008 08:57 Uhr von KillA SharK
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
der schwarze Rechte Block: gwaltbereites rechtes Gesocks,
das keinerlei Hemmungen hat,
jemand totzuschlagen.

http://www.tagesschau.de/...
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
21.11.2008 09:37 Uhr von One of three
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Habt ihr einen an der Waffel? "NPD sich selber zersetzt"
"NPD ruhig weiter selber diskreditieren"
...

Diese sog. "Autonomen" der NPD sind der radikale "Action"-Block der Rechten. Quasi das "Rechtsaussen" der Rechtsextremen.
Das diese jetzt aus der NPD ausscheren heißt nichts anderes das ihnen die NPD zu "lasch" geworden ist.
Was heißt das für die Gruppe der erzkonservativen Durchschnittsbürger?
Das die NPD jetzt "ja nicht mehr so schlimm ist" und vielleicht jetzt wählbar ist!

Das Kalkül der NPD-Spitze könnte aufgehen!

Und hier freuen sich Hohlbacken das es die NPD zersetzt....
Kommentar ansehen
21.11.2008 16:27 Uhr von blackbloc
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wann lernt die Welt endlich ES GIBT KEINE "Autonome Nationalisten" .... das ist ungefähr so Paradox wie süßes Salz... Autonomer Lifestyle beinhaltet das Ablehnen jeglicher Autorität ... diese Braunen Dreckshaufen im Schwarzen Windbreaker habe aber Autoritäre Hierarchien in ihreen Gruppen, ganz so wie die freien Kameradschaften...
Das ist genauson Schwachsinn wie dies Geschwafel vom "Schwarzen Block" - alsob das ne Organisation wäre, am besten noch ein eingetragener Verein *ironie* .... das ist ein haufen Menschen mit gleichen oder ähnlichen polit. Ansichten und in schwarzer Klamotte nicht mehr und nicht weniger.... im Falle der Nasen sind halt Nazis in Cargojeans und schwarzem Kapuzenpulli und nicht wie früher mit Bomberjacke, Springerstiefeln+weiße Schnürsenkel und Bonehead(Glatze mitm Nassrasierer geschnitten...)
Kommentar ansehen
21.11.2008 23:32 Uhr von sebix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@blackbloc: Definition von autonom (bzw. Autonomie):

"Als eine Autonomie (von (alt)griechisch ?????????, (?????????) autonomía = sich selbst Gesetze gebend, Eigengesetzlichkeit, selbständig) bezeichnet man je nach Fachbereich oder Zusammenhang Bestrebungen nach Selbständigkeit, Selbstbestimmung, Unabhängigkeit, Selbstverwaltung oder Entscheidungsfreiheit, ein Beispiel für solche Bestrebungen auf dem Gebiet der Politik ist das Recht nationaler Minderheiten, einen Teil ihrer Angelegenheiten selbst zu bestimmen."

Nur weil sich "die Autonomen" so bezeichnen bedeutet das nicht, dass das Wort auf einmal seine ursprünliche Bedeutung verliert, oder?

mfg
Sebix
Kommentar ansehen
22.11.2008 12:59 Uhr von blackbloc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sebix: ja das stimmt ... aber laut der Definition von Autonomie, kann ein Nationalist unter keinen Umständen Autonom sein, denn er propagiert ja einen Staat und ist damit nicht mehr Selbstbestimmt, Selbstverwaltet und nicht sich selbst Gesetze gebend....
Ich hab das halt der kürze einfach mal mit Hierachie und Autoritär umschrieben das stimmt natürlich nicht ...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?