20.11.08 12:42 Uhr
 516
 

Co-Pilot hat einen Nervenzusammenbruch - Flugbegleiterin übernimmt seinen Posten

Wie jetzt bekannt wurde, musste im Januar nach einer schweren Erkrankung des Co-Piloten an Board eines kanadischen Flugzeuges die Stewardess seinen Platz einnehmen. Der Co-Pilot musste nach einem Nervenzusammenbruch mit Gewalt aus dem Cockpit entfernt und ruhig gestellt werden.

Auf Anordnung des Piloten suchte die Flugbegleiterin an Board einen weiteren geeigneten Piloten, konnte aber niemanden finden. Darauf hin half die Frau, die auch einen Flugschein besitzt, bei der Landung der Boeing 767. Das Flugzeug war von Toronto nach London unterwegs.

Die Stewardess und der Pilot konnten zusammen das Flugzeug sicher in Shannon (Irland) landen. Der Untersuchungsbericht dazu wurde am Mittwoch veröffentlicht. Die Stewardess wurde in dem Bericht ausschließlich gelobt.


WebReporter: Sandkastengeneral
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pilot, Nerv, Posten
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2008 12:39 Uhr von Sandkastengeneral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte, ich würde einen Herzkasper kriegen da ich eine ähnliche Situation schon einmal erlebt habe. Taffe Frau, dass muss man ihr lassen.
Kommentar ansehen
20.11.2008 12:48 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nun kann man so eine Maschine auch ohne Probleme . ganz alleine wieder landen. Wenn´s natürlich auch für den Piloten ungewohnt ist, da die geläufigen Routinen meist im Duo zwischen ersten und zweiten Piloten ablaufen.
Kommentar ansehen
20.11.2008 12:49 Uhr von Dennis112
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ok, als absoluter Laie denk ich auch dass man da mit einem Puls von 160 sitzen würde und total überfordert ist, aber mit einiger Flugerfahrung auch wenns nur auf nem Kleinflugzeug ist hat man es bestimmt ein wenig leichter einen klaren Kopf zu bewahren.
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:40 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht: ja wohl primär um den ein oder anderen Handgriff und wichtige Ansagen über die Höhe etc., so dass sich der PIC ganz und gar auf den Anflug konzentrieren kann.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?