20.11.08 10:06 Uhr
 123
 

Norbert Blüms Stalker in Psychiatrie eingewiesen

Ein Irrer (46) aus Bonn macht den Ex-Arbeitsminister für sein verkorkstes Leben verantwortlich, zerstörte mehrmals Blüms Wagen. Jetzt wurde er in die Psychiatrie eingewiesen.

"Er erkennt seine Krankheit nicht, macht ganz Bonn und in Zuspitzung die Familie Blüm dafür verantwortlich, sein Leben verdorben zu haben", erklärte der Richter.

Der 46-Jährige schlug den Außenspiegel von Blüms Wagen kaputt, brach den Heckscheibenwischer ab und verbog die Antenne. Auch mit Blüms Ehefrau legte sich der Hartz-IV-Empfänger schon an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marcusb1981
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Psychiatrie, Stalker
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2008 11:24 Uhr von instru14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Norbert Blüms Stalker: Der Herr Blüm gehört ebenfalls in diese Anstalt!!!
Die Renten sind sicher, die Renten sind sicher........
Jetzt macht er das was er ist. Ein Kasper der Nation!
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:45 Uhr von BabaSaad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also der typ ist irre jemanden für sein eigenes versagen zur sau machen zu wollen...

zum zitat von instru14: "Die Renten sind sicher".. :) Das war damals auf die Politiker der Regierung bezogen.. :-D Die haben ihre sichere Rente ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?