20.11.08 09:27 Uhr
 2.348
 

Indonesien: Als ausgestorben geltender Zwerg-Tarsier entdeckt

Wissenschaftler haben auf der indonesischen Insel Sulawesi eine erfreuliche Entdeckung gemacht. Nach über achtzig Jahren hat man es endlich geschafft, einen lebenden Zwerg-Tarsier zu finden.

Die Forscher hatten im August dieses Jahres das Glück, im Lindu Nationalpark auf der Spitze des Rore Katimbo in 2.103 Metern Höhe einen zu den seltensten und kleinsten der Welt zählenden Primaten einzufangen und mit einem Funkhalsband zu versehen.

Die von einigen Wissenschaftlern bereits als ausgestorben geltende Lemurengattung hat die Fähigkeit, seinen Kopf um 180 Grad zu drehen. Sie sind mausgroß, besitzen große Ohren und Augen und wiegen um die fünfzig Gramm. Anstelle von Fingernägeln verfügen sie über krallenähnliche Nägel.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Entdeckung, Indonesien, Zwerg
Quelle: www.para-news.de.

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2008 08:58 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sehen wie so ähnlich wie die "Gremlins" aus - vor der Verwandlung. Die sind so winzig, kein Wunder, dass sie sich so gut verstecken konnten.
Kommentar ansehen
20.11.2008 09:49 Uhr von hujiko-san
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wirklich erfreuliche Naricht Jedoch im völligen Kontrast zur weniger erfreulichen Grammatik der News. ;)
Kommentar ansehen
20.11.2008 09:54 Uhr von gofisch
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
total niedlich die tierchen. schön, dass es sie noch gibt. :)
Kommentar ansehen
20.11.2008 09:55 Uhr von AnKost
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich will es haben! Es ist so .... niedlich!
Kommentar ansehen
20.11.2008 10:23 Uhr von h0nking_antelope
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
tja: Leider kann man sie nicht als Haustier halten. Ich hab letztens gelesen, dass alle bisherigen Versuche die Tiere in Käfigen zu halten, dazu führten, dass die Äffchen Selbstmord begangen haben, indem sie mit dem Kopf gegen die Käfigwand geschlagen haben...

nicht umsonst hat die Band The Mars Volta in ihrem Video zu ´Televators´ einen Tarsier als Symbolfigur für ihren, in dem Lied besungenden, verstorbenen Freund benutzt. Welcher sich nach dem Tod seiner Mutter selbst töten wollte, dabei ins Koma fiel, wieder aufwachte, dann halbseitig gelähmt war (tarsier -> käfig) und dann nach einem weiteren Selbstmordversuch durch Rattengift, sich schlussendlich von einer Autobahnbrücke gestürzt hat.

so, kleine story am rande :)
Kommentar ansehen
20.11.2008 11:12 Uhr von JCR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und so sieht´s dann nach der Verwandlung aus:

http://divaboo.info/...

Das Fingertier, auch Aye-Aye genannt.

Also denkt daran:

Niemals nach Mitternacht füttern ;-)
Kommentar ansehen
20.11.2008 13:37 Uhr von MadDogX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@JCR: Die Sache mit dem "nach Mitternacht füttern" habe ich schon damals bei Gremlins nicht verstanden... ich meine, es ist doch immer "nach Mitternacht"! Jetzt in diesem Augenblick ist es ca. 13,5 Stunden nach Mitternacht.

Zur News: oooh, süß, knuddelig. Will eins haben, etc. pp.
Kommentar ansehen
20.11.2008 13:58 Uhr von tekkie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Gremlin" ist falsch: Die Pelztierchen im Film "Gremlins" heißen "Mogwai"! Daraus entstehen die nicht mehr so niedlich aussehenden "Gremlins". Und wieso ist das Tierchen seit über 80Jahren ausgestorben, wenn ich es fast jeden Tag in der Werbung sehe? http://www.youtube.com/... ;)
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:16 Uhr von MadDogX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tekkie: Ich behaupte jetzt einfach mal, dass ich mit "bei Gremlins" nicht die Viecher an sich meinte, sondern mich auf den Titel des Films bezog. ;D

Mein Punkt steht aber noch: ab wann ist es denn nicht mehr "nach Mitternacht"? Diese Definition hat man damals bei der Spezifikation des Gremlin/Mogwai Formates offensichtlich vergessen. Sowas wäre bei der ISO sofort unten durch.
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:45 Uhr von Nautum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sind Tiere sobald sie als niedlich empfunden werden existenzberechtigt und nutzlose bzw. lebewesen die eben
nicht den spieltrieb auslösen, wertlos?

Wer mir diese Frage beantworten kann erhält
den Weltrettungspreis 2008
Kommentar ansehen
20.11.2008 20:54 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt: wo man sie wieder gefunden hat, sterben sie vielleicht doch bald aus.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?