20.11.08 09:01 Uhr
 895
 

Fußball: Brasilien besiegt Portugal mit 6:2

Die brasilianische Fußball-Nationalmannschaft hat am gestrigen Mittwoch in einem Freundschafts-Länderspiel Portugal mit 6:2 besiegt.

Fast im Alleingang führte dabei der brasilianische Spieler Luis Fabiano die portugiesische Mannschaft regelrecht vor. Die Hälfte der erzielten Treffer ging auf Fabianos Konto. Die weiteren Tore für Brasilien erzielten Adriano, Elano und Maicon.

Für Portugal trafen Danny und Simao.


WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Brasilien, Portugal
Quelle: uk.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2008 09:20 Uhr von m3adow
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Freundschaftsspiele: haben ja nicht immer einen Aussagewert. Kommt drauf an, wie die Elf von Portugal besetzt war. Vielleicht waren ja viele Debütanten und Testspieler dabei.
Kommentar ansehen
20.11.2008 09:24 Uhr von nightfly85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Och nö Fand die Formkrise von Brasilien viel angenehmer..
Kommentar ansehen
20.11.2008 09:40 Uhr von ingo1610
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da hatte: C.Ronaldo wohl nix zu melden.....

Aber gegen Brasilien darf man schon mal verlieren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?