20.11.08 08:53 Uhr
 1.044
 

Gratis Virenschutz von Microsoft - Codename "Morro"

Nachdem der bisherige kostenpflichtige Virenschutz "Windows Live Onecare" von Microsoft floppte, entschied der Softwarekonzern nun kostenlose Sicherheitssoftware bereitzustellen. Diese hat den Codenamen "Morro" und wird im zweiten Halbjahr 2009 veröffentlicht. Dann endet auch der Support für Onecare.

Morro soll für den Anfang kostenlos herunterladbar sein und nicht in das Betriebssystem eingebunden werden. Für die Zukunft ist das aber nicht auszuschließen.

Microsoft veröffentlicht Morro, um mehr Menschen vor Malware-Angriffen zu schützen. Das Programm wurde besonders für leistungsschwache Computer angepasst, um die breiten Massen zu erreichen.


WebReporter: _Blackjack_
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Viren
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2008 03:36 Uhr von _Blackjack_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein kostenloser Virenschutz von Microsoft? Hoffentlich ist der besser als die kostenlose Windows-Firewall.
Kommentar ansehen
20.11.2008 09:24 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Sygate&Avira Antivir: Mit der Kombination bin ich bislang immer sicher gefahren.
Solange sich der Virenschutz vom MS abschalten lässt wie die FireWall können sie das gern implementieren.
Kommentar ansehen
20.11.2008 09:25 Uhr von Gooch64
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
mir stellt sich die frage: ob der kostenlose virenschutz auch qualitativ auch soooo hochwertig ist. denn so wie ich microsoft kenn wird das auch wieder ein flopp. deswegen setze ich auf etablierte gratis software wie avira.
Kommentar ansehen
20.11.2008 09:26 Uhr von nightfly85
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Authorkommentar: Warum wetterst du denn.. gegen die Windows Firewall? Die ist doch für den Basis-Privatanwender ganz ok. Jedenfalls besser als gar keine Firewall. Firmen und andere übervorsichtige Leute können sich ja gerne ein teures Produkt aus anderem Hause kaufen, aber ich habe nie Probleme gehabt.

Find ich toll von MS, ich bin gespannt :)
Kommentar ansehen
20.11.2008 09:36 Uhr von Baststar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
gratis virensoftware/firewall: gibts auch bei http://www.comodo.com läuft mittlerweile auch auf 64 bit vista. fragt aber bisschen viel anfangs... sonst bin ich sehr zufrieden
Kommentar ansehen
20.11.2008 10:10 Uhr von Smudo77
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
2. Hälfte 2009: Microsoft typisch: "...in der zweiten Hälfte 2009". Haben die gestern mit der Entwicklung angefangen :-)

Sagt mal Leute, ist das nicht auch für Windows-*Liebhaber* immer wieder zum Lachen?
Kommentar ansehen
20.11.2008 10:16 Uhr von ZTUC
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gratis-Software: Also mit der Firewall von Microsoft bin ich zufrieden und nutze nur diese. Die meisten Anwender besitzen eine Firewall, wissen aber damit nicht umzugehen.
Meine Cousine hatte letztens ein Problem, dass sich ihr Virenscanner nicht mehr updatete, der Grund war die Firewall, welche den Virenscanner geblockt hat, was aber auf dem ersten Blick nicht erkennbar war.

Als Virenscanner benutze ich den von Avast (ist kostenlos als Heimanwender), der nervt nicht dauernd mit Werbung für die Pro-Version wie Antivir von Avira.
Kommentar ansehen
20.11.2008 10:23 Uhr von digger.wulf
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Gratis + MS = VORSICHT ! Also wenn ich Gratis und Microsoft in einem Satz höre schrillen bei mir die Alarmglocken.
Das Unternehmen ist in keinster Weise drauf ausgelegt was zu verschenken, und der Herr Balmer ist alles andere als ein Wohltäter.
Also gibt MS das Produkt raus um ihre eigenen Interessen zu wahren. Welche das in diesem Fall sind werden wir sehen.

so long
Digger
Kommentar ansehen
20.11.2008 10:24 Uhr von bigpapa
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Einfache Frage: Wieso soll ich ein Antiviren-Prg. von einer Firma vertrauen, die nicht einmal in der Lage sind, ihr OS so sicher zu machen, das sie nicht alle 4 Wochen X Sicherheitspatches braucht. ?

Ich werde bei mein Schirmchen bleiben.

Was die Firewall angeht, wie einer sagte "besser als keine" aber ich hab ne eigene drauf, hat mich ein paar Euro gekostet, ist mir aber egal.

Ansonsten : Ich denke das wird genau so ein Flop von MS wie die kostenpflichtige. Es ist einfach kein Vertrauen in der Bevölkerung.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
20.11.2008 10:48 Uhr von wwwrun
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ bigpapa: Gibt es Patches schimpfen die Leute, gibt es keine schimpfen sie auch. Man kann es wohl niemandem Recht machen =)
Kommentar ansehen
20.11.2008 10:50 Uhr von .PhP
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: denke ma dass das ding wieder floppt da avira scon nen sehr großen userbereich hat und auch andere sind da nicht schlecht

aber mich hat dass ja ned zu interesieren ich arbeite auf mac :D
Kommentar ansehen
20.11.2008 10:53 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ne Desktop-Firewall: bringt doch überhaupt nix, das Zeug muss vor dem "Betreten" der Hardware abgeblockt werden und nicht erst auf dem PC. Hardware-Firewall im Router.
http://www.hardwareecke.de/...

Ich habe in den ganzen Jahren mit XP nie eine Firewall installiert, AVG-Antivirus Free und gut ist....
Auf unloblichen Seiten halt Brain 1.0 benutzen und keine Bilder ala angie-merkel-naked.jpg.exe anklicken
Kommentar ansehen
20.11.2008 10:57 Uhr von Bluti666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Antivirus? Was ist das? Ach ich vergaß, als Linux Anwender braucht man sich um sowas ja keine Gedanken machen...kostenlos hin oder her...
Kommentar ansehen
20.11.2008 11:20 Uhr von bigpapa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@wwwrun: Doch das ist sogar ganz einfach es mir recht zu machen.

Man muss nur einfach für den teueren Preis eine anständige Arbeit abliefern.

Wenn du ein Auto hast, und jeden Monat pünktlich am Dienstag mit dein Auto in die Werkstadt must, damit die Fehler beseitigt werden die sie da reingesaut haben, dann würdest du dir vielleich überlegen, das du die ganze Zeit das Leben deiner Familie mit Kinder riskiert hast.

Du findest das übertrieben.

Ich nicht. Eine Sicherheitslücke ermöglichte es einen Angreifer deine Onlineverbindungen umzuleiten. Dadurch wurde dein Konto geplündert, du kannst wichtige Rechnungen nicht bezahlen und bekommst ein Gerichtsvollzieher an den Hals. Kann ein auch ganz schön nerven oder :)

Siehst du ein Unterschied ?

Der Autohersteller testet seine Autos. Der TÜV u.ä. unanhängige Leute auch. Klar passiert da auch MAL EIN FEHLER und es mit mal ein Rückruf. Aber nicht jeden Monat für das selbe Auto.

Wie oben gesagt, es ist einfach micht zufrieden zu stellen.
Man muss nur versuchen anständige Arbeit zu machen.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
20.11.2008 11:30 Uhr von KillA SharK
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Coole Aktion: zwar 10 Jahre zu spät,
aber immerhin für umsonst ;)
Kommentar ansehen
20.11.2008 11:41 Uhr von anilingus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
name klingt ja selbst wie ein virus! diese m$ leute... echt
Kommentar ansehen
20.11.2008 12:06 Uhr von Baststar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Bluti666 und bigpapa: bluti666: du hast also keine virensoftware auf deinem linux-system? dann hast du auch keine wichtigen daten! Viren gibts für alle Systeme!

bigpapa: Wenn Windows so sicher wäre, wie du das gerne haben möchtest, könnte man damit vermutlich gar nicht mehr arbeiten - zumindest nicht online.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:01 Uhr von Bluti666
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Baststar: Ich habe nur ClamAv im Hintergrund laufen, davon bekomm ich garnichts mit...ist auch nur um Viren, falls in Mails vorhanden, nicht weiterzuleiten. So sieht Verantwortung aus, für Linux selbst brauche ich keinen Virenscanner...
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:10 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab nen Router, Antivir und Threatfire.

Wenn da was durchkommt, fress ich nen Besen.

Trotzdem ein feiner Zug von Microsoft, für normale "Anwender" die sich aus Unwissenheit keinen Kopf um Sicherheit machen.

Gibt schon solche Paradebeispiele... die surfen dann mit abgelaufenem Virenscanner und wundern sich wenns ihr System zerwichst usw....
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:13 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: hatte erst letztens nen unbekannten trojaner entdeckt, v2messen.exe hies das ding, threatfire hat angeschlagen und kasperksy und co. haben doch glatt 3 Tage gebraucht, dass Ding in die Signaturen zu packen o_O
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:39 Uhr von kingoftf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Baststar: Viren auf anderen Betriebssystemen sind allerdings noch nicht über den Status "Proof of Concept" hinausgekommen. Für mein OS X gibt es natürlich auch Viren, allerdings nis "n freier Wildbahn"

Die kleinen Script-Kiddies pissen sich doch vor Freude in die Pampers, wenn sie mal wieder einen der unzähligen Trojaner zusammengebastelt haben.

Gut 60000 Viren für Win und 10 für OS X.

Es lohnt sich nicht, für OS X einen Virus zu schreiben, der "Ruhm" ist grösser bei Windows.


Ich sehe das hier im Büro, kaum ein Tag, an dem (XP per Bootcamp auf dem iMac) nicht der AVG was zu meckern hat.

Beim Mac unter OS X seit 3 Jahren nix. Und auf dem läuft so einiges an P2P wie Esel und Vuze.
Kommentar ansehen
21.11.2008 10:33 Uhr von kaiserchrss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mit Antivir auch nie Probleme gehabt, es gibt nur manchmal Fehlalarm...
Außerdem benutze ich keine Firewall, da mein Router ein integriert hat. Sollte eig. bei den meisten Routern so sein...
Software Firewall frisst nur ressourcen

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?