19.11.08 22:29 Uhr
 1.348
 

England: "Rollstuhl" für Ethel, das gehbehinderte Kaninchen

Als Folge einer unbekannten Krankheit sind beide Hinterbeine des vier Jahre alten Kaninchens Ethel gelähmt. Tierärzte empfahlen der Besitzerin Zoe Holbourne, das Tier einschläfern zu lassen; diese machte sich aber lieber im Internet auf die Suche nach Hilfe für Ethel.

Bei einer kleinen Firma in Texas wurde sie fündig und die erste britische Kundin von "Dogs to Go" - sie bestellte einen Plastikrollstuhl für Haustiere um umgerechnet 95 Euro. Die meisten Rollstühle von "Dogs to Go" sind für Hunde, aber es wurden auch schon welche für Stinktiere verkauft.

Obwohl Ethel auch die Kontrolle über ihre Ausscheidungsvorgänge verloren hat und nachts Windeln tragen muss, scheint sie mit ihrer neu gewonnen Bewegungsfreiheit glücklich zu sein; sie hat schnell gelernt, mit ihrer Gehhilfe zurechtzukommen und hoppelt wieder fröhlich herum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: veggie
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, Rollstuhl, Kaninchen
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 21:09 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier gibt es auch ein Video mit Ethel, dem Kaninchen im Rollstuhl:
http://www.channel4.com/...
Kommentar ansehen
19.11.2008 22:32 Uhr von brillance08
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
die: Überschrift von der News liest sich wie der Titel von einer neuen Kinokomödie :D

aber ansonsten find ichs prima, dass man sich auch um behinderte Tiere kümmert, in dem man einen Rollstuhl bereitstellt!
Kommentar ansehen
20.11.2008 06:51 Uhr von ticarcillin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Terrorstorm: Sie können doch für Landminenopfer spenden.
Wer hindert Sie daran.


Leben und leben lassen.
Kommentar ansehen
20.11.2008 06:56 Uhr von veggie
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: Wieviel Lebensmittel hast Du im Kühlschrank, während anderswo Menschen hungern?
Wieviel Kleidung im Schrank, während sogar in Deutschland Menschen frieren?
Wieviele nicht lebensnotwendige Einrichtungsgegenstände, während es Obdachlose gibt?

Wenn ein Tierarzt in Texas Gehhilfen für Tiere herstellt, dann schadet das niemandem, auch nicht einem Landminenopfer.
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:45 Uhr von Chromgoederin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
grenzwertig: wer bestimmt was Tierliebe bzw. Tierquälerei ist? Ich bin ein großer Tierfreund, als Außenstehender würde ich sagen, lieber das Tier einschläfern. Wenn es mein Kaninchen wäre, würde ich wahrscheinlich genauso wie die Besitzerin handeln... Sehr schwieriges Thema
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:55 Uhr von veggie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Terrorstorm: Nachdenken, dann schreiben!
Bei Dir werden Lebensmittel schlecht, während anderswo Kinder hungern!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?