19.11.08 22:21 Uhr
 241
 

"Zimmerim" - ein israelisches Bed & Breakfasst mit Familienanschluss

Die Katjuscha Raketen, die während des Israel-Libanon-Krieges hier aufschlugen und die Bewohner ab 9 Uhr in Bunker und Keller trieben, fliegen nicht mehr. Was bleibt, sind die Geschichten und Erlebnisse von damals.

Wer möchte, kann jetzt an diesen Geschichten teilhaben, denn Israels Region öffnet den Besuchern seine Privatunterkünfte und bietet Familienanschluss. Der Dachverband IBB, Israel Bed & Breakfast, schafft ein Netz solcher Unterkünfte. Dabei wurden drei Kategorien unter dem Begriff Zimmerim gebildet.

Von rustikal bis Feng Shui mit Whirl Pool reicht die Angebotspalette. Ob Weingut, Kibbuz oder kaukasische Siedlung, überall finden sich die "Zimmerim". Das Tourismusministerium Israels möchte neue Kunden finden, denkt an sportliche Abenteuerurlauber auf dem Pferd, dem Fahrrad oder im Gleitschirm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sarazen
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Israel, Familie, Zimmer
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: In einem Bezirk besuchen fast 330 Zwillinge die Schule
Charlottesville: Foto von Neonazis mit Tiki-Fackeln sorgt für Gelächter
Jusos haben AfD-Plakate abgehangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 22:51 Uhr von funeraldiner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
breakfast, ne?!

Hast es in der News ja richtig geschrieben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?