19.11.08 21:28 Uhr
 90
 

Kolumbien will bessere Beziehungen zu Russland

Kolumbien will der Organisation für Asiatisch-Pazifische Wirtschaftskooperation (APEC) beitreten, zumindest laut dem kolumbianischen Außenminister Bermudez.

Als er das auf einer Pressekonferenz verkündete, betonte er gleichzeitig, dass Kolumbien zwar, beispielsweise in Sachen illegaler Drogenhandel, mit den USA kooperiere, aber dennoch offen für Beziehungen zu anderen Ländern sei.

Um Mitglied der APEC zu werden, ist die Unterstützung Russlands sehr wichtig, daher will Kolumbien den ersten Schritt tun und den Russen Kooperationsmöglichkeiten in Handel, Außenpolitik und Wirtschaft anbieten, um so die Beziehungen der beiden Länder zueinander zu verbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Beziehung, Kolumbien
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"
Australien: Rechte Politikerin provoziert mit Burka-Auftritt im Parlament

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?