19.11.08 21:07 Uhr
 534
 

Strafe für Kunden von Zwangsprostituierten von katholischem Komitee (ZdK) gefordert

Das Zentralkomitee der Deutschen Katholiken (ZdK) in Bonn hat jetzt gefordert, dass man Freier, die die Dienste von Zwangsprostituierten in Anspruch nehmen, strafrechtlich belangen sollte.

Diese Freier würden durch ihr Verhalten gegen die Menschenwürde und das sexuelle Selbstbestimmungsrecht dieser Prostituierten verstoßen. Der ZdK sprach von schweren Menschenrechtsverletzungen, die von Kunden dieser Damen begangen würden.

ZdK-Präsident Hans Joachim Meyer hat den Abgeordneten und der Regierung einen entsprechenden Brief geschrieben und darin auch bedauert, dass in dieser Richtung noch keine Gegenmaßnahmen getroffen wurden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Strafe, Kunde, Zwang, Komitee
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 19:42 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich nur, wie ein potentieller Freier bei Besuchen merken soll, ob die Frau dies aus finanziellen/familiären Gründen oder nur unter Druck einer kriminellen Vereinigung tut. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
19.11.2008 21:49 Uhr von Babalou2004
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
da würde aber Friedman .- dumm aus der Wäsche gucken!
Babalou
Kommentar ansehen
19.11.2008 22:59 Uhr von Ashert
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das kann man ganz einfach regeln: Der Staat sollte einfach nur jede Prostituierte dazu verpflichten ständig eine Fahrkarte bei sich zu tragen die die Kosten zur Heimreise deckt, auch wenn man sie nicht benutzt, ansonsten gibt keine Arbeitserlaubnis.

Was glaub ihr wie schnell die Bordells bei uns leer wären!
Kommentar ansehen
19.11.2008 23:24 Uhr von Lornsen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
dieser: verfickte Haufen soll mal lieber seinen eigenen Laden in Ordnung bringen!
Kommentar ansehen
20.11.2008 00:18 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Spinnen die Kathos
Kommentar ansehen
20.11.2008 09:59 Uhr von SchamroterHarzer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Doch wohl Sache des Staates: Populismus bringt hier nicht weiter. Wenn die katholische Kirche glaubt, ihre Schäfchen von mit der Moralkeule der besonderen Schuld keusch machen zu können, stellt sie sich selbst ins Abseits. Was soll denn der Herr Kaplan tun, wenn er zum Weibe geht - wenn er denn geht ? Erwartet der eine Antwort von einer Zwangsprostituierten, dass sie eine ist ? Wer keine ausreichenden Deutschkenntnisse hat, könnte zwar alleine dadurch einen Anhaltspunkt geben - aber wer sagt denn, dass nicht auch Deutsche zur Prostitution gezwungen sind ? Wenn demnächst wieder mehr arbeitslose ihre täglichen Kosten nicht mehr bestreiten können, werden sich erneut mehr anbieten, um über die Runden zu kommen. Das ist auch eine Art von Zwang. Hier versagt der Staat ( vielleicht auch mit einer gewissen Absicht ), der ein von der Sache her legales Gewerbe nicht ausreichend kontrolliert. Der Katholischen Kirche würde ich den Rat geben, sich vorranging um die fragwürdige Moral menschenverachtendender Wirtschaftsmethoden zu kümmern, wo sie in der Wurzel entstehen, als sich über Folgen zu echauffieren. Der liebe Gott sieht alles, die katholische Kirche dürfte es eigentlich auch.
Kommentar ansehen
20.11.2008 10:35 Uhr von CRK277
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Nokia: Ganz mein Gedanke :D
Hab die Überschrift erst gar nicht verstanden, weil ich dachte, das könne doch gar nicht sein :D
Kommentar ansehen
23.11.2008 16:11 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke: der freier kann doch gar nicht wissen, ob es sich bei seiner prostituierten um eine freiwillige oder gezwungene handelt. das sind wieder aktionen die zeigen, dass unsere oberen zeigen wollen, dass sie was tun. ob das was sie tun sinn macht, interessiert aber keinen.
Kommentar ansehen
21.12.2008 16:51 Uhr von aspie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer bestraft die katholische Kirche für ihre Verbrechen ? Die Strafe hierfür würde noch nicht mal Jesus auf sich nehmen wollen und können !!!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?