19.11.08 20:48 Uhr
 133
 

Merkel lädt zum dritten IT-Gipfel ein

Am morgigen Donnerstag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wieder 750 Experten aus Wissenschaft, Politik, Medien und Wirtschaft zum nunmehr dritten IT-Gipfel nach Darmstadt laden.

Bundesjustizministerin Zypries (SPD) will sich dort auf einem Spitzengespräch für "den Schutz der digitalen Persönlichkeit" einsetzen.

Des Weiteren möchte sich Bundeswirtschaftsminister Glos (CSU) für den flächenmäßigen und leistungsstärkeren Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen stark machen. Bundeskanzlerin Merkel hat sich das Thema "Green-IT" vorgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Loisek
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Angela Merkel, Gipfel, IT
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Angela Merkel: Verlustängste hinter AfD-Erfolg
Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 19:37 Uhr von Loisek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Außer Spesen nix gewesen. Wenn sich nach diesem Gipfel wieder so viel ändert, wie nach den letzten beiden, war es hoffentlich der letzte. In der Quelle kommen noch andere Phrasendrescher zu Wort.
Kommentar ansehen
19.11.2008 21:02 Uhr von Mistbratze
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das Merkel, ist der Gipfel.
Mehr muss man zu der Kanzlertrine nicht sagen.
Ich erinnere nur an: "Der Aufschwung ist bei den Bürgern angekommen."
Kommentar ansehen
19.11.2008 22:32 Uhr von Scopion-c
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie der Schutz aussieht kann ich mir schon vor-: stellen.

E-Pass wird verteidigt (die Bitkom findet den ja ganz toll).

BKA Gesetz ist toll.

Raubkopierer sind böse.

und in allen anderen Punkten: "Müssen wir eine gemeinsame Lösung finden" also die die den Bürger am meisten kostet und am meisten einschränkt in der "informellen Selbstbestimmung"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Angela Merkel: Verlustängste hinter AfD-Erfolg
Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?