19.11.08 18:37 Uhr
 822
 

Deutscher Mittelstand bekommt die Krise voll mit

Der deutsche Mittelstand steckt voll und ganz in der Rezession, wie eine Studie von PriceWaterhouseCoopers ergab.

Nach der getätigten Umfrage gaben über 60 % der Unternehmen an, dass sie mit sinkenden Erträgen im nächsten Jahr rechnen.

Auch der Stellenabbau wird zunehmen,denn 15 % der Unternehmen sehen dies als Maßnahme für die nächsten Monate.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dapeppi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Krise, Mittel, Mittelstand
Quelle: www.i-kredit.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 19:16 Uhr von Eis-Tee
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bald: wird es keinen Mittelstand mehr geben wenn das so weiter geht.
Denn wenn wieder Leute entlassen werden sind die Leute entweder arm wie Kirchenmäuse oder reich wie Scheichs.
Kommentar ansehen
19.11.2008 21:53 Uhr von kudowa222
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab noch nie gehört: das ein Politiker die Krise mitbekommen hat,ja die haben genug Kohle
Kommentar ansehen
20.11.2008 08:00 Uhr von Izzo62
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hammerhart: ich müsste jetzt lügen wieviele Diätenerhöhungen sich die lieben Politiker in den letzten Jahren gegönnt haben aufgrund der Inflation. Irgendwie sind deren Gehälter immer angeglichen worden. Meine nicht.

Stattdessen verlieren immer mehr Menschen ihre Arbeit. Und trotzdem gehen die Arbeitslosenzahlen komischerweise nach unten. Was stimmt in diesem Land nicht?? Ich blick nicht mehr durch...

Sind jetzt soviele Arbeitslose in 1,- €-Jobs eingepfercht (fallen ja aus der Statistik heraus)?

Oder in diesen komischen, ergebnisslosen Schulungen??

Warum hacken die immer nur auf den ärmsten rum und nicht auf den die unser Geld in den Sand setzen. Politiker, Banker und wie sie alle heissen??
Kommentar ansehen
20.11.2008 12:11 Uhr von FlatFlow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Izzo62: Ich mag das Wort Diäten-Erhöhung nicht, unter eine Diät verstehe ich was ganz anderes ;)
Ich denke, das hat schon was mit der Demografischen lange der dt. zu tun. Es gibt langsam, immer weniger die nachkommen. So kann man Stellen rationalisieren und keiner merkt es (dort wo meine Mutter arbeitet, sie ist 60, haben früher 8 Menschen gearbeitet jetzt sind nur noch 4 da, obwohl sie kaum mit der Arbeit nachkommen und fast jeden Tag Überstd. machen)
Die 1,- €-Jobber werden mit Sicherheit schon in die 100.000de gehen, in meinen Augen ist das der größte Schwachsinn seit langen. Dazu kommen noch die 400,- €-Jobber, dort arbeiten viele Ganztags, aber sind auf 400€ Basis eingestellt, (bekommen also zusätzlich noch Hartz IV), den Rest bekommen sie Schwarz ausbezahlt... Ich habe erst neulich irgenwo in Zeitung gelesen, dass 1/4 der dt. sich nichts mehr Leisten können. Da sieht man wohin die Reise geht.
Zu deiner letzten frage fällt mir nur:
"Eine Hierarchische Gesellschaftsordnung ist nur möglich, auf der Grundlange von Armut und Unwissenheit, mit anderen Worten heißt das, das Volk muss immer am Rande der Hungersnot gehalten werden.
Krieg wird immer nur geführt, von der herrschenden Klasse, gegen die eigenen Untergeben, sein Ziel besteht nicht daran über ... zu siegen, sondern die Gesellschaftsstrukturen zu bewahren." ein.

Ich denke früher oder später wird das ganze System in sich komplett zusammen fallen, wir sehen momentan wie armselig, es wird versucht zu retten.

Ich sage nur, Autos kaufen keine Autos.
mfg

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?