19.11.08 16:55 Uhr
 160
 

Blutuntersuchungen künftig mit Hilfe einer "Lichtmessung"?

Wissenschaftler haben nach eigenen Angaben ein neues Diagnosegerät entwickelt, mit dessen Hilfe es möglich ist ohne eine konventionelle Blutabnahme, Blutwerte zu untersuchen.

Besonders interessant ist der Aspekt, dass weißes Licht von der Neuentwicklung verwendet wird. Demnach benötigt das Gerät nur leichten Hautkontakt, ehe es zu ersten Messergebnissen kommt. Dabei wird Licht in das Gewebe geleitet, wieder aufgefangen und danach analysiert.

Vorgestellt wird das Lichtanalysegerät erstmals auf der "Medica", der weltweit größten Medizinmesse.


WebReporter: madpad
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hilfe, Licht
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 16:45 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, krasse Neuentwicklung. Noch mehr Informationen und Details findet ihr in der Quelle, die ihr unbedingt nochmal lesen solltet.
Kommentar ansehen
19.11.2008 17:09 Uhr von Andy3268
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Weiteret Fortschritt: Und es geht immer weiter.
Das ganze hört sich sehr interessant an. Wenn man bedenkt, was Astrologen alles aus der Lichtfarbe von Himmelskörpern ausrechnen können, ist das auch gar nicht so unvorstellbar.
Auf jedenfall klasse da es für beide, Patienten und Arzt, eine Erleichterung in mehreren bereichen ist.
Kommentar ansehen
20.11.2008 13:07 Uhr von MetalTribal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre genial! Mich nervt es auch das manche Ärzte oder Schwestern beim Blutabnehmen bei mir erst nach dem 6. mal die Vene treffen (Rollvenen)...

Der eine oder anderen kann das evt. bestätigen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?