19.11.08 16:42 Uhr
 288
 

China: Mädchen kidnappt sich selbst - Sie wollte die Liebe ihrer Eltern testen

Die Polizei wusste nicht, ob sie lachen oder weinen sollte, als sie letzten Dienstag einen "Kidnapping"-Fall in Xinyang (Provinz Henan) knackten. Wie man herausfand, hatte die Schuldige, die 22-jährige Xu Juan, sich selbst "gekidnappt", um zu prüfen, wie sehr ihre Eltern sich um sie sorgen würden.

Die Eltern von Xu suchten sofort polizeiliche Hilfe, nachdem sie eine Mobiltelefonnachricht, welche besagte, ihre Tochter Xu wäre gekidnappt worden, empfangen hatten.

Xu, die von ihrer Tante erzogen wurde, erklärte dann, dass sie das Kidnapping nur inszenierte, um zu sehen, ob ihre Eltern sie wirklich liebten. Sie wurde von der Polizei verhaftet, aber später frei gelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Mädchen, Eltern, Liebe
Quelle: www.chinadaily.com.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 16:47 Uhr von rks.hrsn
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sonst keine Probleme hat, macht man sich halt welche.
Kommentar ansehen
19.11.2008 17:47 Uhr von matthiaskreutz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird nicht billig!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?