19.11.08 16:42 Uhr
 54
 

Gespräche zwischen Russland und Georgien: Einigung über deren Fortführung

Zu Konsultationen trafen sich Vertreter Georgiens und Russlands in Genf. Thema war der Konflikt im südlichen Kaukasus. Man einigte sich auf eine Fortführung der Gespräche nächsten Monat.

Am heutigen Mittwoch Morgen hatten zwei Arbeitsgruppen in Genf ihren Austausch zu Sicherheitsfragen und zur Stabilität in der Region begonnen. Außerdem standen humanitäre Belange zur Diskussion.

Die vorherige Gesprächsrunde war ohne Ergebnisse abgebrochen worden. Streitpunkt sind die Regionen Südossetien und Abchasien. Fast jeden Tag gibt es in der Region, trotz Waffenstillstand, Explosionen und Schusswechsel. Weiterhin gibt es Unstimmigkeiten über die russischen Truppen in der Region.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Gespräch, Einigung, Georgien
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD zu Terror in Barcelona: "Willkommenskultur setzt unseren Frieden aufs Spiel"
Umstrittener Rosneft-Posten: Martin Schulz distanziert sich von Gerhard Schröder
"Hau ab"-Rufe gegen Kanzlerin bei Wahlkampfauftritten in Sachsen und Thüringen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 16:36 Uhr von onkelbruno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, dass beide miteinander sprechen. Ein guter Anfang, bedenkt man das russische Verhalten gegenüber Georgiens (vor dem Krieg).

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?