19.11.08 16:13 Uhr
 376
 

Sarg des vor zwei Jahren verstorbenen Milliardärs Flick entwendet

Ein spektakulärer Fall von Grabschändung wurde in Österreich bekannt. Diebe entwendeten am Wochenende den Sarg und den darin enthaltenen Leichnam des vor zwei Jahren verstorbenen Milliardärs Friedrich Karl Flick.

Die einzige Spur die die Diebe hinterlassen haben, sind einige Kratzer am Granitstein des Mausoleums der Familie Flick.

Auch über das Motiv ist noch nichts bekannt. Die Polizei tappt noch völlig im Dunkeln.


WebReporter: GreatOne
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Jahr, Milliardär, Sarg
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 17:44 Uhr von matthiaskreutz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was will man denn damit?
Kommentar ansehen
19.11.2008 18:11 Uhr von Semtex-network
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
das erinnert mich stark an How High :-? vielleicht ein paar Kiffer-Kids ala How High... Wo sie den ehem. US Presidenten rauchen, weil sie durch das Zeug hoffen dicht und intelligent zu werden..... :-)

He ihr Kiffer-Kids nicht alles glauben was man dicht im TV sieht ... lol...
Kommentar ansehen
19.11.2008 21:35 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das letzte Hemd hat: ja bekanntlich keine Taschen. Aber wenn es bei den Dieben noch nicht durchgedrungen ist... Der Blitz soll sie treffen.. Diebstahl naja schon eine schlimme Sache, aber egal was mit Herrn Flick war..Grabschändung ist bestimmt nicht der richtige Weg...
Kommentar ansehen
19.11.2008 22:18 Uhr von ALDI-informiert-
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oh, Oh: wen man da nicht alles ausgraben könnte...

Sehr schlim so etwas.

Hoffentlich macht das nicht Schule in der dieser üblen Zeit.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?