19.11.08 15:49 Uhr
 89
 

China: Verbrechertrio kidnappt BMW-Fahrer mit Spielzeugpistole

Drei Mechaniker aus Huzhou (Provinz Zhejing) hatten eine Spielzeugpistole benutzt, um 349.000 Euro von Familienmitgliedern, denen ein BMW gehörte, zu erpressen. Das Trio arbeitete schon für längere Zeit als Kfz-Mechaniker und war neidisch auf Leute mit Luxusautos.

Am 1. November folgten sie einem BMW-Fahrer zu einer entfernten Stelle und fuhren vorsätzlich mit ihrem Auto in den BMW. Als der BMW-Eigentümer herauskam, um den Schaden zu untersuchen, wurde er vom Trio entführt. Dabei benutzte das Trio eine Spielzeugpistole.

Nachdem sie erfolgreich das Lösegeld erhalten hatten, flohen sie nach Hangzhou (Provinz Zhejiang), wo sie von der Polizei am nächsten Tag gefangen wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, China, BMW, Fahrer, Spielzeug, Verbrecher
Quelle: www.chinadaily.com.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good Song erobert die iTunes-Charts
USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?