19.11.08 14:23 Uhr
 502
 

SPD im Umfragetief - Nur 23 Prozent

Aus einer Umfrage des Forsa-Instituts , bei der letzte Woche 2.500 Menschen gefragt wurden, welche Partei sie wählen würden, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, geht ein weiteres Umfragetief für die SPD hervor.

Die SPD wäre der Umfrage zufolge auf nur 23 Prozentpunkte gekommen, was man auf die Lage des hessischen SPD-Landesverbandes zurückführen könne.

Auch CDU (auf 36 Prozent) und Linkspartei (auf 12 Prozent) verlieren gegenüber der Vorwoche je einen Prozentpunkt, während die FDP (auf 13 Prozent) und die Grünen (auf 10 Prozent) je einen Prozentpunkt dazugewinnen konnten.


WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, SPD, Umfrage
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD
Atomenergiebehörde widerspricht Donald Trump: "Iran hält sich an Atom-Deal"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 14:18 Uhr von KingPR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
FDP und CDU kommen zusammen also auf 49 % und der linke Flügel auf 45 %.
6 % wären an kleine Parteien gegangen. Damit könnten CDU und FDP wohl eine Regierung bilden. Hoffentlich passiert das auch, ansonsten dürfen wir die "große Koalition 3.0" miterleben die ja außer Stasigesetzen und evtl.. Steuererhöhungen wieder nichts gebacken kriegen wird.
Kommentar ansehen
19.11.2008 14:32 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
23% ...schade, dass nicht morgen Wahlen sind. *g*
Kommentar ansehen
19.11.2008 14:37 Uhr von ZTUC
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
@Autor: Und du glaubst mit schwarz-gelb gibt´s keine Steuererhöhungen etc.pp.?
Kommentar ansehen
19.11.2008 14:39 Uhr von KingPR
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
ZTUC: Die FDP hat ein umfangreiches Steuersenkungspaket, die Frage ist nur inwieweit die CDU zu Kompromissen bereit wäre. Jedenfalls wird die FDP wohl kaum weiteren Steuererhöhungen zustimmen, außer es gibt keine andere Möglichkeit.
Kommentar ansehen
19.11.2008 14:49 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.11.2008 14:50 Uhr von Alice_undergrounD
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
sry ZTUC^^: hab KingPR gemeint^^
Kommentar ansehen
19.11.2008 14:56 Uhr von Midnight-Sun
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Glaub ich net: Naaa.....ich glaub das wird wieder ne große Koalition geben. Klar liegt die SPD grad im tief aber sie wird sich wieder aufrappeln. Schade eigentlich. Es wäre mal wieder Zeit für vernünftige Politik als für eine Politik der kleinen Kompromisse.
Kommentar ansehen
19.11.2008 15:06 Uhr von 102033
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Solange Hartz4 nicht abgeschafft wird, wird SPD: bei 20% bleiben.

Viele aus meinem Bekanntenkreis (Unterschicht...) wählen nächstes Mal "die Linke".
Kommentar ansehen
19.11.2008 15:33 Uhr von :raven:
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm... 23% wie kommt es, dass das Ergebnis noch zweistellig ist?
Wenn man es nicht in der Schule gelernt hätte, wüssten die meisten nicht, das das S bei SPD für "Sozialdemokratische" steht. "Sozial" ist doch nicht mehr als ein Gerücht und "demokratisch" ein glatte Lüge!!!
Aber das Schlimme daran ist nicht, dass die SPD so ist, wie sie ist, sondern, dass es keine Alternativen zu den großen Parteien gibt. Wir haben leider nur noch eine "Scheindemokratie", wo uns nur die Wahl zwischen A-Hörnchen und B-Hörnchen bleibt. Egal wie... es bleibt ein Hörnchen.
Kommentar ansehen
19.11.2008 15:42 Uhr von Sensei Dirk
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Sind: die Linken denn nicht SPD?

Ich glaube schon! SPD und Linke ist doch ein Verein! Ich sag ja der Kniefall vom Willi war eine Verbeugung vor der SED! Und nichts anderes!!!

Meinetwegen kann diese Einheitspartei die Linke SPD einstellig werden! Die brauchen wir nicht!
Kommentar ansehen
19.11.2008 16:01 Uhr von bobobobo
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Unmöglich was man hier lesen muss man könnte glatt den eindruck gewinnen, hier wollen einige unsere demokratie abschaffen... die spd hat historisch eine enorme bedeutung für die bundesrepublik... das sollte man nie aus dem auge verlieren

in der jüngeren geschichte hat gerade die spd die notwendigen reformen angestoßen, das sollte hier doch allen klar sein... und hartz IV hätte es sicherlich auch mit fdp gegeben...

und DIE LINKE ist keine wirkliche alternative zur spd... könnte man als enttäuschter cdu-wähler ja auch gleich die npd wählen...
Kommentar ansehen
19.11.2008 17:05 Uhr von Sensei Dirk
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss: und darf doch behaupten:

Sehr viele SPD Mitglieder sind jetzt in der "Die Linke" also habe ich nicht übertrieben zu sagen: Die Linke ist doch die SPD!

Das Sozial ist in der SPD doch gar nicht mehr gegeben!
Kommentar ansehen
19.11.2008 17:26 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hatten: wir das nicht schon mal?
Urteilt selbst:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
19.11.2008 17:26 Uhr von In extremo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube, ich kann für alle sprechen, wenn ich sage:
"Bei der nächsten Wahl, haben wir so gesehen nur die Wahl zwischen Cholera, Pest und Pocken"
Kommentar ansehen
19.11.2008 17:28 Uhr von Sensei Dirk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Du hast recht! Fast doppelt!

Entschuldigung! ;o()
Kommentar ansehen
19.11.2008 17:39 Uhr von Petaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@In extremo: Damit liegt Du 1000% richtig !!!
CDU = Cholera
SPD = Pest
FDP, Linke und der Pöbel von rechts außen teilen sich die Pocken ...
Kommentar ansehen
20.11.2008 08:43 Uhr von freddy111
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wem wunderts: die SPD ist eine partei die regelmässig ihre versprechen bricht auwas kann man nicht wählen!!
Das nennt man auch Betrug am Wähler.
Mich wunderts immer wieder das immer noch so viele menschen auf diese Lügenbarone reinfallen

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?