19.11.08 12:55 Uhr
 105
 

Fußball/FC Bayern: Ze Roberto könnte sich vorstellen, Pastor zu werden

Ze Roberto, derzeit noch beim FC Bayern spielend, könnte sich vorstellen, nach seiner Fußballerkarriere Pastor zu werden.

Sein Vertrag beim deutschen Rekordmeister läuft noch bis zum Saisonende. Um Pastor zu werden, müsste Ze Roberto allerdings noch vier Jahre Theologie studieren.

Der Beruf würde, so Ze Roberto, der gläubiger Christ ist, ihn wirklich erfüllen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_name1
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Bayern, FC Bayern München, Bayer, Pastor
Quelle: www.spox.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 12:38 Uhr von no_name1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde, das wäre eine tolle Sache, wenn Ze Roberto nach seiner Karriere so etwas machen würde. Mal schauen, vorstellen könnte ich mir es schon.
Kommentar ansehen
19.11.2008 13:18 Uhr von p-m-k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht??? Das Geld für das Studium hat er bestimmt bei Seite und wenn es ihn erfüllt.... Ich denke das bleibt jedem Frei zu entscheiden was man mit seiner Zeit anfängt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?