19.11.08 12:01 Uhr
 171
 

Moskau: Mordprozess nun doch nicht öffentlich

Das zuständige Gericht in Moskau hat festgelegt, dass der Prozess um den Mord an Anna Politowskaja nun doch nicht öffentlich verhandelt wird.

Begründet wird dies mit der Weigerung der Geschworenen, der Verhandlung bei Anwesenheit von Reportern beizuwohnen.

Vor zwei Tagen hieß es noch, der Prozess würde öffentlich geführt.


WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Moskau
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 11:57 Uhr von onkelbruno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie überrascht das nicht. Gut, wenn die Geschworenen mit denen einer Meinung sind, die das ein oder andere vertuschen wollen.
Kommentar ansehen
19.11.2008 12:03 Uhr von Malte.m
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
da ist doch was im busch würd ich jetzt vermuten..

@ autorkommentar: stimmt, ideale bedingungen für ein gerechtes urteil -.-

gruß
Kommentar ansehen
19.11.2008 12:21 Uhr von ZTUC
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Geschworene: Die Geschworenen wurden sicher nicht zufällig ausgewählt, da hat man schon darauf geachtet, dass man die richtigen nimmt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?