19.11.08 10:53 Uhr
 3.816
 

Wiesbaden: Ehekrach auf der Autobahn - Polizei-Großeinsatz

Ein Leverkusener Ehepaar war am Montagnachmittag auf der Autobahn A3 unterwegs, als die 54-jährige Ehefrau die eigensinnige Fahrweise des Ehemannes kritisierte. Der Mann reagierte aber nicht darauf und setze seinen gewohnten Fahrstil weiter fort.

Als die Eheleute an der Raststätte Medenbach eine kleine Rast einlegten, nutze die 54-Jährige die Gelegenheit, nach einem Besuch des WC's nicht mehr zurück zu kommen. Der Ehegatte verständigte die Polizei, die sofort ein Großaufgebot einsetzte.

Unter anderem wurden die Flughäfen Rhein-Main und Hahn nach der Vermissten abgesucht und ein Hubschrauber unterstütze die Suche aus der Luft. Gefunden wurde die Gattin am nächsten Morgen in der heimischen Wohnung. Sie war mit Taxi, Bus und Bahn nach Hause gefahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Autobahn, Wiesbaden, Großeinsatz
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 10:37 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja echt witzig. Wer die Kosten für den Polizeieinsatz bezahlen muss, wird noch von der Polizei geprüft. Wäre gerne dabei gewesen, als der Ehemann nach Hause kam.
Kommentar ansehen
19.11.2008 11:21 Uhr von maxfaxx
 
+38 | -24
 
ANZEIGEN
krank! Bescheuerte tussi typisch Frauen! xD
Kommentar ansehen
19.11.2008 12:32 Uhr von ZTUC
 
+27 | -14
 
ANZEIGEN
Frauen: Die hat sicher selbst keinen Führerschein, möchte aber mitreden. Dabei soll sich der Fahrer doch aufs Fahren konzentrieren und sollte auch nicht durch "Gemecker" abgelenkt werden.
Kommentar ansehen
19.11.2008 13:31 Uhr von Millionphoenix
 
+15 | -22
 
ANZEIGEN
@ZTUC: Sicher. Es haben ja auch so wenig Frauen Führerscheine. Wann begreifen die Menschen endlich, dass Männer & Frauen gleich gut Autofahren können.
Kommentar ansehen
19.11.2008 13:46 Uhr von suiweb
 
+23 | -13
 
ANZEIGEN
@Millionphoenix: Fahren bedeutet leider nicht nur Gas geben und rechtzeitig wieder abbremsen...
Fahren (bzw. "gut fahren") bedeutet auch;...
... nicht auf die linke Spur zu wechseln, wenn da bereits einer mit 180km/h fährt!
... den Motorrad fahrer zu beachten, auch wenn er im toten Winkel ist!
... nicht in die Parklücke fahren, wenn da schon einer blinkend wartet!

Wenn man weiß, auf was zu achten ist, dann findet man einiges zu kritisieren.... was Frauen am Steuer betrifft!
Kommentar ansehen
19.11.2008 14:47 Uhr von stratsoft
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
@suiweb: Das was du da schreibst klingt aber sehr nach Schowi. Ich habe mich auch schon des Öfteren über andere Verkehrsteilnehmer aufgeregt, Männlein wie Weiblein.
Kommentar ansehen
19.11.2008 16:13 Uhr von Kuvasz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Transport: Wohl das beste Beispiel wie klasse der öffentliche Transport funktionieren kann :-) Einfach nur klasse Aktion.
Kommentar ansehen
20.11.2008 07:51 Uhr von tonberry
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Gut fahren" bedeutet, auf die mittlere bzw. rechte Spur zu wechseln, wen links einer mit 180 km/h fährt und man selber 230 drauf hat :-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?