19.11.08 10:41 Uhr
 3.259
 

Video zeigt Bau des schnellsten zivilen US- Wissenschafts-Computers "Jaguar"

In der neuesten Rankingliste der Giga-Computer wird der "Roadrunner" vom Konzern IBM als Nummer eins geführt. Jetzt wurde von der Firma Cray der Supercomputer "Jaguar" entwickelt und der Testbetrieb aufgenommen. Bis Januar 2009 dürfte er den Forschern zur Verfügung stehen.

Er befindet sich im US-Forschungslabor Oak Ridge National und steht Wissenschaftlern für zivile Forschungsaufgaben zur Verfügung. Mit einer Billiarde Rechenoperationen je Sekunde ist er momentan der schnellste zivile PC und kostet umgerechnet rund 80 Millionen Euro.

Sollte ein Mensch pro Sekunde eine Rechenfunktion von einer Sekunde Dauer durchführen, so bräuchte die globale Weltbevölkerung 650 Jahre dafür. "Jaguar" dient schwerpunktmäßig der Erkundung des Klimawandels und soll Optionen für alternative Energiequellen erforschen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Video, Wissenschaft, Computer, Wissen, Bau, Jaguar
Quelle: bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paderborn: Ältestes Plesiosaurier-Fossil gefunden
Russische Raumkapsel ist mit drei Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2008 10:33 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Video zeigt im Zeitraffer-Tempo den Entstehungsprozess eines Jaguar-Computers. In der Quelle sind noch kleine Besonderheiten erläutert. Wenn die Technologie diesen Fortschritt weitermacht, werden eines Tages PC in Zig.-Schachtelgröße unsere herkömmlichen Rechner um einiges übertreffen. (Bild zeigt einen chinesischen Dawing 5000A, der auf Platz zehn in der Rankingliste geführt wird. Die restlichen neun in der Quelle)
Kommentar ansehen
19.11.2008 12:27 Uhr von JaPPe
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Schreibfehler: Die Firma heißt nicht Gray, sondern Cray.
Kommentar ansehen
19.11.2008 14:56 Uhr von SN.Fanatiker
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
bist du doof? ich zitiere: "Jetzt wurde von der Firma Cray der Supercomputer "Jaguar" entwickelt"
wo siehstn du da nen gray??
Kommentar ansehen
19.11.2008 17:54 Uhr von Runeblade
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schon wahnsinn so ein Gerät. Ob allerdings wirklich nur zivile Berechnungen über dieses Supercomputer drübergejagt werden, wage ich einfach mal zu bezweifeln. So ziemlich jedes zivile Forschungsprojekt wurde und wird vom Militär entweder bezuschusst oder zumindest unter Beobachtung (nicht unbedingt Kontrolle) gehalten. Das Ganze in der Hoffnung, die Forschungsergebnisse fürs Militär nutzen zu können. Auch andersrum wird oft ein Schuh draus, viele zivile Anwendungen entstammen aus Ablegern der militärischen Forschung.
Wie auch immer ein Hammergerät, mal sehen, was in den nächsten Jahren und Jahrzehnten die Entwicklung der Quantenprozessoren und -computer an Geschwindigkeitssprüngen bewirken wird. Nur als Beispiel: Ein konventionelles Byte besteht bekanntlich aus 8 Bit mit einem Zustand von 0 oder 1 auf jedem Bit. Quantenbits können tatsächlich den Zustand 0, 1 oder 2 haben, je nach Spin. Bei einem Byte von 8 Bit Länge wären das in alter Form 256 Codierungsmöglichkeiten. Ein Quantenbyte hat demnach 3^8 Möglichkeiten, also 6561 Möglichkeiten, gleicher Bytebedarf, knapp 25-fache Speichermöglichkeiten. 25-fache Geschwindigkeit bei gleicher Baugröße? Und dann sind Quantenbits auch noch um einiges kleiner als konventionelle Bit-Schalter.... Man darf sichs selbst ausrechnen... Ich fands nur in diesem Zusammenhang interessant, weil ich erst heute mit meinen Azubis über dieses Thema diskutierte.
Bin fasziniert. Immer und immer wieder.
Kommentar ansehen
19.11.2008 19:22 Uhr von pattayafreak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, eigentlich nix Neues,denn: ich habe 25 Jahre im Schichtdienst in einem Rechenzentrum mit Großrechnern gearbeitet(mittlerweile 10 Jahre her) und innerhalb dieser 25 Jahre hat sich so viel und so schnell geändert,daß wir damals schon gesagt haben,daß langsam Arbeitsunterbrechungen von mehr als 25 Minuten verboten werden müssten,weil wir die Leute sonst wieder neu anlernen müssten!
Kommentar ansehen
19.11.2008 20:48 Uhr von atomik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein Teil brauch ich in meinem Keller! Ob der nen Weg findet die Finanzkrise zu umgehen?
Kommentar ansehen
19.11.2008 21:17 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Begriff: PC ist wohl etwas untertrieben...
Es ist halt ein Großrechner
Kommentar ansehen
19.11.2008 21:22 Uhr von DoncoJones
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: da noch ´ne ordentliche grafikkarte rein und ab geder...;)
Kommentar ansehen
19.11.2008 21:38 Uhr von Sh@dowknight99
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm interessante News allerdings komm ich bei dem Rechenbeispiel auf 1,93 Tage, nicht 650 Jahre. Probierts mal selbst! :)
Kommentar ansehen
19.11.2008 21:57 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich komm auch auf: 46 Stunden und ein bisschen ...
Kommentar ansehen
20.11.2008 13:38 Uhr von hinweiser
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Sh@dowknight99: es ist auf ein tag bezogen:
"dann würde die gesamte Weltbevölkerung 650 Jahre für das brauchen, was der 100 Millionen Dollar teure Rechner in einem Tag erledigt."

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?