18.11.08 18:09 Uhr
 297
 

Frankfurt/Main: Linienbus von jungem Mann gekidnapped

Ein 19-Jähriger hat in der Nacht zum Dienstag einen Linienbus in Bad Soden bei Frankfurt in seine Gewalt gebracht und nach Frankfurt entführt.

Der junge Mann habe den Fahrer mit mehreren Schlägen eingeschüchtert und gedroht, ihn zu "killen", wenn er ihn nicht nach Frankfurt bringe, teilte die Frankfurter Polizei am Dienstag mit.

Der Fahrer brachte den Mann daraufhin in den fünf Kilometer entfernten Frankfurter Stadtteil Höchst und setzte ihn dort ab. Die per Notruf alarmierte Polizei nahm den 19-Jährigen wenig später fest.


WebReporter: chriz82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frankfurt, Linienbus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2008 18:48 Uhr von Morgwenna
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ticket kaufen?? Vielleicht hätte der junge Mann lieber eine Busfahrkarte kaufen sollen...
Kommentar ansehen
18.11.2008 18:54 Uhr von Chriz82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@morgwenna: deswegen wäre der bus auch nich die in richtung gefahren in die er wollte. oder vielleicht gibts sowas wie busfahrkarten nicht, von dort wo er herkommt.
Kommentar ansehen
18.11.2008 20:04 Uhr von darkdaddy09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
killen: ist besser als Steuern zu hinterziehen!
Kommentar ansehen
18.11.2008 20:18 Uhr von Chriz82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@darkdaddy: oder mp3 kopieren

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?