18.11.08 15:47 Uhr
 922
 

Modedroge "Spice" - Behörden reagieren

Bei "Spice" handelt es sich um eine Mischung verschiedener Kräuter, die angeblich wie Cannabis wirken sollen.

Die in so genannten Headshops, wo ebenfalls Wasserpfeifen und Produkte aus Hanf verkauft werden, erhältliche Modedroge erregte schon vor längerer Zeit das Interesse der Medien, bevor sich nun erstmalig Sabine Bätzing (SPD), Bundesbeauftragte für Drogen, dazu äußerte.

Die Politikerin warnt davor, dass man die Risiken der Kräutermischung nicht absehen könne und dass sie möglicherweise Angststörungen und Übelkeit verursachen könne. Die Modedroge wird nun von den Bundesbehörden untersucht.


WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Behörde, Spice Girls
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch-Mann von Spice Girls-Star Mel B soll sie zu Sex mit Frauen gezwungen haben
"Spice Girls" suchen in Reality-Show nach zwei neuen Sängerinnen
"If you wanna be my lover": Neuauflage von Spice Girls-Video zeigt wahre Girl-Power

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2008 15:34 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht so aus als würde wiedermal ein Konsummittel völlig ungerechtfertigt verboten werden.
Erst im März wurde übrigens die Pflanze "Salvia Divinorum", auch bekannt als Azthekensalbei, verboten.
Kommentar ansehen
18.11.2008 16:24 Uhr von inept_aider
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Pflanzen zu verbieten halte ich sowieso für schwachsinnig.

Pflanzen sind etwas natürliches zudem jeder Zugang haben sollte, was man dann mit diesen Pflanzen macht is jedem selbst überlassen.

Zu Spice: Dinge von denen man nicht weiß was drin is, sollte man sowieso nicht
konsumieren.
Das gilt für alle Produkte.
Kommentar ansehen
18.11.2008 17:15 Uhr von Keggy
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Spice: Hat den sogennanten Placebo Effekt und lässt sich zudem noch gut verkaufen :).
Es interessiert niemanden, wie schädlich diese Oregano Mischung ist: Es geht nur darum das Rauchen, insbesondere das "Rauchen" von anderen Dingen als Tabak pur - nicht als gesellschaftsfähig angesehen wird.
Wenn es nur um den "Rausch" Zustand und den "Schaden" gehen würde, dann wäre Alkohol seid Jahren verboten.
(Obwohl Cannabis viel unschädlicher ist......in Maßen heißt das Zauberwort, nicht Massen)....
Kommentar ansehen
18.11.2008 18:01 Uhr von sedy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt: noch massenhaft produzieren bevor entsprechende gesetze verabschiedet werden :D
Kommentar ansehen
18.11.2008 19:12 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Botanik-Studenten Dealer der Zukunft...

Aber nur solange es noch Grünzeug gibt!
Und nicht verboten, geächtet, verbannt und verbrannt wird!!

Was es da so alles gibt...

Fliegenpilz, Gänseblümchen, Goldregen, Tollkirsche, diverse Baumpilze...
Oder auch aus der Gewürzküche, wie bspw. Muskatnuss.

Und wenn alles verboten wurde und beseitigt...
raucht Fingernägel! Und braut euch Schnaps aus Soilent Green....
Btw. mit Brot und Wasser etc. kann man auch ne alkohoklische Gärung hervorrufen..
Kommentar ansehen
18.11.2008 20:16 Uhr von CHR.BEST
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn in Deutschland noch nicht verboten?

Und im Reichstag schnupft man Kokain ... Hallelujah !
Kommentar ansehen
20.11.2008 22:44 Uhr von janisb28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
witzig: wenn das Kraut überall in Wäldern wachsen würde, dann würde die Regierung wahrscheinlich alle Wälder nieder fackeln um nur welchen Kiffern eins auszuwischen. Mensch last doch den jungen Leuten den Spaß. Irgendwann sind die doch sowieso aus dem alter raus. War bei mir genauso.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch-Mann von Spice Girls-Star Mel B soll sie zu Sex mit Frauen gezwungen haben
"Spice Girls" suchen in Reality-Show nach zwei neuen Sängerinnen
"If you wanna be my lover": Neuauflage von Spice Girls-Video zeigt wahre Girl-Power


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?