18.11.08 12:45 Uhr
 5.868
 

Polinnen und Türkinnen waren 2007 bei heiratswilligen Deutschen die Favoritinnen

Bei den "deutsch-ausländischen" Brautpaaren machen sich eindeutige "Favoriten" bemerkbar. Im letzten Jahr haben die deutschen Herren überwiegend polnische Frauen geehelicht. Insgesamt hatte es in Deutschlands Standesämtern 4.200 derartige Eheschließungen gegeben.

Gefolgt wurden die deutsch/polnischen-Eheschließungen von den deutsch/türkischen (1.900) und den deutsch/russischen. (1.700). Die deutsch/thailändischen Eheschließungen beliefen sich auf 1.500 Paare.

Dagegen bildeten im vergangenen Jahr 1.100 deutsch/ukrainische Trauungen bzw. 1.000 deutsch/italienische Eheschließungen eher die Schlusslichter in der Tabelle. Vergangenes Jahr heirateten 24.900 deutsche Herren eine ausländische Frau.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Türke, Favorit
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2008 12:58 Uhr von geeduz
 
+34 | -13
 
ANZEIGEN
noch: nie was von austausch stundenten gehört, nicht jede deutsch/polnische hochzeit ist gekauft
Kommentar ansehen
18.11.2008 12:59 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
DrTroy, oder aber, und das ist nur eine Mutmaßung, es handelt sich bei den Eheschließungen bspw. um "Scheinehen", um der Dame das Leben in Deutschland zu erleichtern.

Ist es gestattet zu Fragen, wieviele der Ehemänner einen Integrationshintergrund haben? DAS ist -bevor wieder halb SN schreit- keines Falls eine rechts gelastete Frage, sondern würde mir die Statistik erklären...
Es grüßt...
Kommentar ansehen
18.11.2008 13:00 Uhr von der_reisende
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Urlaubsmitbringsel sieht man ja immer öfter... Habe auch einen Bekannten, der hat sein Souvenir geheiratet. Jetzt ist er laufend in ganz Deutschland unterwegs und besucht Allah. Wenn´s glücklich macht. Man(n) sollte sich auch vorher über Sitten, Gebräuche und deren Religionen der "Zukünftigen" informieren.
Kommentar ansehen
18.11.2008 13:00 Uhr von Playa4life
 
+17 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.11.2008 13:01 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@geeduz: SICHER, und das ist ernst gemeint, mag es auch sehr viele dieser Ehen geben, die in der Tat auf Liebe basieren, so wie es bei einer Ehe sein soll...
Kommentar ansehen
18.11.2008 13:19 Uhr von vmaxxer
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
ich: gehöre zu den 1700...... aber ein Katalog hat da absolut keine Rolle gespielt, genausowenig wie Kontaktanzeigen oder ähnliches. Getroffen, verliebt, verlobt und nach insgesamt 4 Jahren geheiratet. Abgesehen davon hat sie es hier bestimmt schwer als in ihrer Heimat (Juristin).

Bei einem Großteil der Ehen die in dieser Statistik auftauchen würde ich aber auch Migrationshintergrund bei den Männern vermuten...
Kommentar ansehen
18.11.2008 13:26 Uhr von CroNeo
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Oder aber es handelt sich bei den "Deutschen" schlicht um Ausländer mit deutschem Pass. Das wäre meiner Meinung nach noch das naheliegendste.
Kommentar ansehen
18.11.2008 13:33 Uhr von no_trespassing
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Doppelte binationale Ehen: Eine Ehe gilt als binational, wenn die Lebenspartner aus zwei verschiedenen Ländern kommen.

Ich gehe mal davon aus, daß das, was vmaxxer angesprochen hat, zutrifft.

Viele Deutsche, die eine Polin oder Türkin heiraten, stammen selbst aus Polen oder der Türkei, haben aber einen deutschen Paß und zählen somit als Deutsche in der Statistik. Auch ist es denkbar, daß ein Türke wiederum eine Rußlanddeutsche oder Polin heiratet.

Der Rentner-Schläger aus München wollte ja auch im Knast eine Natascha heiraten. Obwohl beide höchstwahrscheinlich Migrationshintergrund haben (Türkei, Russland) zählt das offiziell wohl nicht mal als binationale Ehe, sondern als deutsch-deutsche Ehe.
Kommentar ansehen
18.11.2008 13:37 Uhr von DerTuerke81
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
@Playa4life: sorry aber du schreibst müll
Kommentar ansehen
18.11.2008 14:03 Uhr von TrangleC
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Playa4life: Ich glaube eher dass mit deutsch-türkischen Eheschliessungen die zwischen Deutschen mit türkischer Herkunft und Türkinnen gemeint sind. Die Statistik unterscheidet wahrscheinlich nicht nach Ethnie, sondern nur nach Staatsangehörigkeit.
Kommentar ansehen
18.11.2008 14:26 Uhr von whitechariot
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Dabei konnte man doch erst vor kurzem irgendeiner Statistik entnehmen, dass deutsche Männe vor allem Kroatinnen bevorzugen würden. Aber vielleicht heiraten die nicht so gerne, man weiß es nicht :-D.
Kommentar ansehen
18.11.2008 14:48 Uhr von skipjack
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Katalog: Habe hier immer wieder x was von Katalog gelesen...

>Wo gibt es diese Kataloge???

Prinzipiell habe ich bisher weder bei Neckermann noch bei Quelle was gefunden...:_)
Kommentar ansehen
18.11.2008 14:54 Uhr von TomShaw
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Katalog: Kommentare, allen voran dem von DrTroy, welche die Aussage zum Ihnalt haben es handele sich hierbei um Katalogbestellungen bedürfen eigentlich eines plausibelen Nachweises. Da ein solcher nicht zu erbringen sein dürfte sind solche Kommentare vergleichbar mit den Gesprächen von Waschweibern beim Bächer, Metzger, Gynäkologen.

@DrTroy: Seit geraumer Zeit verfolge ich Deine Kommentare und muss sagen sie sind in gewisser Weise unterhaltsam. Nur weiter so wenn Du Dich permanent der Lächerlichkeit preisgeben willst :-)
Kommentar ansehen
18.11.2008 15:34 Uhr von Illiana
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@facedings: zu 1: stimmt, man braucht sich nur mit einem Bayer, Schwaben, Fischkopf etc. zu unterhalten.

zu 2: sprichst du aus Erfahrung oder woher weißt du das so genau? Ich hab gehört bei den Türken kriegt man ein Handbuch "wie werde ich schnell eingebürgert". Kannst du mir ein Exemplar mailen?

zu 3: Deutsche Männer heiraten nur Blondinen mit blauen Augen. Wenn sie Türkinnen heiraten, haben sie mind. 500.000 euro von Ihrer Familie für diese Scheinehe erhalten.

zu 4: ach, da fällt mir nichts ein... außer: Deutsche sollten nur noch jmd. heiraten dürfen, wenn dieser nachweisen kann, dass seine Familie seit mind. 100 Jahren auf deutschem Boden lebt. Dann ist alles wieder ok.

*ironie off*
Kommentar ansehen
18.11.2008 15:46 Uhr von CroNeo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@whitechariot: "dass deutsche Männe vor allem Kroatinnen bevorzugen würden"

Zu recht! ;)
Kommentar ansehen
18.11.2008 16:04 Uhr von Albana91
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wieso Trend: Das ist doch kein Trend das war schon immer so. Mal ganz davon abgesehen, dass es hier um polnische und türkische Frauen geht.
Kommentar ansehen
18.11.2008 16:29 Uhr von Michi1177
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube kaum, dass sich die Zahl der deutsch/türkischen Eheschliessungen auf deutsche Männer bezieht, die eine türkische Frau geheiratet haben, denn so etwas hat Seltenheitswert. Es ist wohl eher umgekehrt. In meinem ganzen Leben im immerhin türkisch dicht besiedelten Ruhrgebiet, kann ich an einer Hand abzählen, wie oft ein Deutscher eine Türkin heiratet. Umgekehrt kenne ich unzählige Fälle!

Die meisten türkischen Mädchen können sich doch gar nicht erlauben, einen deutschen Freund mit nach Hause zu bringen! Nur die Jungs, die kleinen Paschas, die dürfen das umgekehrt!
Kommentar ansehen
18.11.2008 17:53 Uhr von Kater Carlo
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Deutsch-Türkisch: Ich weiß gar nicht was daran so unglaubwürdig ist.

Ich bin selber mit einer (gebürtigen) Türkin verheiratet und kenne hier in in der näheren Umgebung noch mindestens ein Dutzend Deutsche die mit Türkinnen verheiratet sind.
Will gar nicht wissen wie viele es gibt, die ich nicht kenne.

Gut, vielleicht gibts das in Problemregionen wie z.B. Kreuzberg (ist nur eine Mutmaßung) seltener. Aber hier bei uns (B-W) gibts das durchaus.

MfG

Carlo
Kommentar ansehen
18.11.2008 17:59 Uhr von alphanova
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@albana91: wobei ich aufgrund deiner wortwahl fast alberner91 geschrieben hätte.. naja

deine so genannte "kanacksprack" ist keine kunstform, sondern verbal zum ausdruck gebrachte unfähigkeit.. geistiges unvermögen oder auch schlicht und einfach unterschichtenniveau..
Kommentar ansehen
18.11.2008 18:34 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ Playa4life: Au ja :):) ....... dann hoffe ich das sich "Deine Türken" auch daran halten ..... dann sind "Diese komischen Türken" bald ausgestorben :)
Kommentar ansehen
18.11.2008 19:10 Uhr von double_check
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Playa4life: Es gibt genug türkische "Jungfrauen", die keinen
Türken geheiratet haben.
Als ob jede türkische Frau, die einen nicht türkisch Stämmigen, heiratet vorher einen Türken gehabt haben müssten.
Polinnen brauchste auch nicht gleich alle über einen Kamm scheren. Es gibt bei jeder Nationalität solche und solche.
Kommentar ansehen
18.11.2008 21:48 Uhr von iTosk
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wann die Scheidungsstatistiken für diese Studie rauskommen...
Kommentar ansehen
19.11.2008 00:54 Uhr von Birkensaft
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ohne alle Kommentare gelesen zu haben: aber wie war das nochmal, nach 2 Jahren verheiratet sein gibt es automatisch eine Daueraufenthaltserlaubnis & Zuzugsgenehmigung, gilt zwar nicht mehr für Polinen aber für die Türkinnen .

Frage mich wieviele da ein halbes Anatolisches Dorf mitgeheiratet haben.
Kommentar ansehen
19.11.2008 01:59 Uhr von Birkensaft
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@B_O_O_M: " Türkische Männer sind nunmal besser im Bett, das wissen sogar viele deutsche Frauen und bevorzugen daher nur Türken.

Ich persöhnlich hatte ohne anzugeben bestimmt locker über 100 deutsche (neben anderen Nationaliteten) - Manchmal sehe ich die eine oder die andere mit neuem Freund, Ehemann usw,, dann sehe ich wie die mir sehnsüchtig hinterher schauen.. Mei die armen Ehemänner, wenn die wüssten, was ich vor Ihnen mit Ihren Frauen alles angestellt habe.. "

Und von was träumst Du nachts ?.
Kommentar ansehen
19.11.2008 08:37 Uhr von Illiana
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@B_O_O_M: ich als Frau finde deine Kommentare einfach nur *lol*

Die meisten Frauen die ich kenne hatten zwar auch schon was mit einem "Südländer", allerdings waren es alles Spanier oder Italiener ;)

Obwohl, meine Cousine zumindest einen Türkischen Freund hat. Allerdings nicht weil er so toll im Bett ist, sondern weil sie 16 ist und Ihren Eltern die Kontrollfreaks sind eins auswischen wollte ;)

Mal was anderes: Dafür habe ich bis jetzt schon einige türkische "Jungfrauen" kennengelernt, die eher auf die Beschreibung von dir passen würden.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?