18.11.08 13:22 Uhr
 158
 

Russland: Öffentlicher Prozess im Mordfall Politkowskaja

Für den gestern vor dem Militärgericht in Moskau eröffneten Prozess, im Fall der vor zwei Jahren ermordeten Journalistin Anna Politkowskaja, wird trotz des Widerstands der russischen Staatsanwaltschaft Publikum zugelassen.

Obwohl der eigentliche Mörder, Rustam Machmudow, noch nicht gefasst werden konnte, wird gegen seine vier mutmaßlichen Helfern, darunter zwei seiner Brüder, verhandelt. Auch ein Polizist und ein ehemaliger Mitarbeiter des Geheimdienstes sitzen auf der Anklagebank.

Heute steht die Auswahl der Geschworenen auf dem Gerichtplan. Ob das Verfahren wirklich zu einer umfassenden Aufklärung des Verbrechens führen wird, bezweifeln Menschrechtler. Sie befürchten eine Beteiligung des Kremls, die verschleiert werden sollte.


WebReporter: Katzee
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Prozess, Mordfall
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2008 13:54 Uhr von ZTUC
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wer´s glaubt: Die wahren Hintermänner wird dieser Prozess wohl kaum ans Licht bringen, die sind mittlerweile zu mächtig.
Kommentar ansehen
18.11.2008 14:00 Uhr von maki
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch, dass der begründete Verdacht besteht, dass so eine Oligarchensau aus dem Londoner "Exil" dahintersteckt, wird wohl nicht so gern in der Öffentlichkeit breitgetreten...
Kommentar ansehen
18.11.2008 14:02 Uhr von maki
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: in der Quelle stehts allerdings (wenn auch am Schluss und total verzerrt) - Asche auf mein Haupt. :-D
Kommentar ansehen
18.11.2008 14:35 Uhr von RRS
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bevor: die erschossen wurde hat sie gar keiner gekannt , deshalb bezweifle ich ganz stark das kremen mit ihrem tod was zu tun hat.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?