18.11.08 11:00 Uhr
 154
 

Vatikan: Staatsorchester Brandenburg spielt zum 60. Jahrestag der Menschenrechte

Wie der Intendant des Brandenburgischen Staatsorchesters, Peter Sauerbaum, in einem Gespräch mit "Radio Vatikan" sagte, wäre die Einladung zu einem Konzert anlässlich des 60. Jahrestages der Menschenrechte, sowohl für das Land Brandenburg und auch die Stadt Frankfurt/Oder, eine Auszeichnung.

Das Konzert findet erstmals unter dem Dirigat der Spanierin Inma Shara in der Audienzhalle Pauls VI. statt. Wie Intendant Sauerbaum weiter sagte, hätten die Musiker einige musikalische Hörgenüsse in ihren Musikkoffern.

"Wir spielen u.a. Stücke von Mendelssohn, von Brahms und von Mozart! Da wir wissen, dass der Papst ein ausgesprochener Mozart-Fan ist, freuen wir uns natürlich, wenn wir da Werke von ihm aufführen können", so Sauerbaum gegenüber "Radio Vatikan".


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jahr, Mensch, Brand, Staat, Brandenburg, Vatikan, Menschenrecht, Jahrestag
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2008 10:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für jedes Orchester eine besondere Auszeichnung einmal vor dem Papst ein Konzert zu geben. Es brauchen nicht immer die großen Namen von Philharmonikern oder Symphonikern zu sein. So kann auch einmal ein Landesorchester sein Können unter Beweis stellen.
Kommentar ansehen
18.11.2008 16:26 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vatikan und Menschenrechte? Hab ich was verpasst? Hat der Vatikan die Erklärung der Menschenrechte im Gegensatz zu fast allen anderen Staaten verbindlich anerkannt?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?