18.11.08 10:57 Uhr
 409
 

Fußball/DFB: Prämie für erfolgreiche WM-Quali steht

Seit gestrigen Montag steht die Prämie für eine erfolgreiche WM-Qualifikation fest. Jeder Spieler kann maximal 200.000 Euro bekommen.

Die Prämie ist das Resultat aus den Verhandlungen zwischen DFB-Präsident Theo Zwanziger, Wolfgang Niersbach und dem Spielerrat.

Der Spielerrat der DFB-Elf besteht aus Michael Ballack, Philipp Lahm, Torsten Frings und Miroslav Klose. Bei der erfolgreichen EM-Quali hätten die Spieler maximal 150.000 Euro verdient.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BerndS.
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, DFB, Qualifikation, Prämie, WM-Quali
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2008 11:28 Uhr von soadillusion
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Alle reden immer von den Manager Einnahmen wieso schränkt denn keiner diese horrenden und völlig überzogenen Prämien und Gehälter ein?
Kommentar ansehen
18.11.2008 12:06 Uhr von Delphic666
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kurani im ersten Spiel gegen Liechtenstein eingewechselt (76. Min.)... das macht 200.000 € / 14 Minuten = 14.285,71 €/min... Glückwunsch!
Kommentar ansehen
18.11.2008 12:08 Uhr von Bandito87
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ehre?? Wo ist bloß die Ehre geblieben??? Die verdienen das ganze Jahr Millionen, da sollten es für sie eine Ehre sein, für Deutschland zu spielen!!
Kommentar ansehen
18.11.2008 12:10 Uhr von Crazy Com
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Maximal! Da steht, dass sie maximal 200000€ kriegen. Der genaue Wert richtet sich nach der Einsatzzeit. Nur wer bei jedem Spiel dabei war, erhält die vollen 200000€! Und ob Kuranyi überhaupt etwas erhält ist die nächste Frage, da er gegen die Regeln verstoßen hat.
Kommentar ansehen
18.11.2008 12:57 Uhr von ZTUC
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Delphi666: 200.000 EUR gibt´s nicht pro Spiel sondern für den Fall das man Gruppenerster wird.

Im Vergleich zu den Spielergehältern im Verein sind die 200.000 EUR doch eher Peanuts. Frag mich, warum hier deswegen schon wieder einige mosern.
Kommentar ansehen
18.11.2008 14:32 Uhr von Firehedgehog
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ZTUC: Du nimmst das also in Kauf/findest es gerecht, weil die sowieso schon viel kriegen? Logik?

Ich finde sie sollte gar nichts bekommen, denn man macht das ja normalerweise (heute braucht man eigentlich nicht mehr davon sprechen) für sein Land und nicht für sein Konto.
Kommentar ansehen
18.11.2008 15:46 Uhr von blackjack2102
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was ist daran ungerecht? mein gott wenn ihr gut genug wärt könntet ihr das auch verdienen, hier ist nichts ungerecht!
die leute interessieren sich für fußball, sind bereit viel geld in karten, fernsehübertragungen und fanartikel zu stecken, womit andere firmen auch wieder verdienen.
Kommentar ansehen
18.11.2008 15:52 Uhr von Carry-
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@soadillusion: warum sollte man? das "problem" bei manager gehältern ist, dass die manager darüber selbst bestimmen. bei fussballern bzw. sportlern im allgemeinen ist das ja anders. wen jemand bereit ist soviel zu bezahlen, ist das doch ok.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?