18.11.08 10:02 Uhr
 167
 

Warnstreiks an den Flughäfen Düsseldorf und München

Im Zuge der Finanzkrise sieht sich Air Berlin gezwungen, den Betrieb ihrer Tochter DBA zum 30.11. einzustellen. Bei LTU sollen verschiedene deutsche Standorte geschlossen werden.

Die Pilotenvereinigung "Cockpit" fordert für die Angestellten der betroffenen Unternehmenszweige Sozialpläne, um die Folgen der Entlassungen zu mildern. Diesbezügliche Verhandlungen mit der DBA hatten bisher zu keinem Ergebnis geführt.

Die LTU weigert sich, mit der Gewerkschaft über Sozialpläne in Verhandlung zu treten. Aus diesem Grund hat die Gewerkschaft für heute morgen zu einem zweieinhalbstündigen Warnstreik aufgerufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katzee
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: München, Düsseldorf, Flughafen
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Air-Berlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?