18.11.08 09:02 Uhr
 6.701
 

England: Frisbee-Mannschaft soll "politisch inkorrekten" Namen ändern

Die Universitäts-Frisbee-Mannschaft "Mental Discs" wurde von der Studentenvereinigung aufgefordert, ihren Namen, der seit sechs Jahren die Trikots der Spieler ziert, zu ändern.

"Mental" (in den USA umgangssprachlich für "verrückt") sei ein herabwürdigendes Wort, sagte Fiona Wood, die Präsidentin der Studentenvereinigung, und um Beschwerden zuvorzukommen, solle das Team den Namen ändern. Der Teamkapitän hält den Namen zwar nicht für beleidigend, will sich aber fügen.

In einem ähnlichen Fall hat der Stadtrat von Tunbridge Wells beschlossen, das Wort "Brainstorming" durch "Thought Showers" (Gedankenschauer) zu ersetzen, um keine Epileptiker zu beleidigen. Selbst Vertreter des Epileptiker-Verbandes meinten allerdings, das wäre übertriebene politische Korrektheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: veggie
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Name, Mannschaft
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2008 07:19 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow! Aus Amerika würde man so etwas ja erwarten, aber dass es in England schon so weit geht - allerhand!
Kommentar ansehen
18.11.2008 09:15 Uhr von Blackybd2
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Finde ich persönlich ja doppelplusungut.
Kommentar ansehen
18.11.2008 09:16 Uhr von dnbCommander
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
manchen leuten kann man es halt nie recht machen -.-
Kommentar ansehen
18.11.2008 09:17 Uhr von Yuggoth
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Dressen kann auch nur jemand aus der Alpenrepublik schreiben, richtig?
Kommentar ansehen
18.11.2008 09:20 Uhr von SpyHunter
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Brainstorming: Brainstorming ist doch eine Art Ideen & Gedanken zu sammeln.. seit wann is das denn ein diskriminierendes Wort? O.o
Kommentar ansehen
18.11.2008 09:21 Uhr von Ottokar VI
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Diese elende PC: PC ist eine Seuche unserer Zeit.
Kommentar ansehen
18.11.2008 09:23 Uhr von Mistbratze
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Politische Korrektheit: Finde ich persönlich zum ko..en.
Weil sich immer irgend einer wegen Kleinigkeiten an etwas stört. Meist sind es Menschen in Gruppen, Verbänden oder Vereinigungen die den lieben langen Tag nichts anderes zu tun haben als sich über Nichtigkeiten aufzuregen. Glanzpunkte solcher politischen Korrektheit sind Beispielsweise Weihnachtsengel als geflügelte Jahresendfiguren zu bezeichnen.
Dauert auch hier in Deutschland nicht mehr lange bis sich diverse Glaubensvereinigungen oder besser gesagt Religionen aufregen und man das Wort Weihnachten nicht im Fernsehen oder auf öffentlichen Veranstaltungen sagen darf.
Schlimmer sind nur noch Vereine oder Gruppierungen die im Vorauseilenden Gehorsam handeln.
Kommentar ansehen
18.11.2008 09:34 Uhr von Urbanguerilla
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
@ Blackybd2: XD der ist gut

Wir sind wirklich auf dem Weg zum Neusprech.

Krieg heisst Konflikt. Dumme Menschen sind jetzt lernbehindert. Behinderte sind jetzt körperlich herausgeforderte Menschen. Menschen sterben jetzt auch nicht mehr durch fehlgeleitete Raketen, denn es gibt nurnoch Kollateralschaden
Man wird auch nicht mehr gefeurt sonder Unternehmen schlanker gemacht.

Ich denke man sollte jedes verbot und jede politische Korrektheit abschaffen damit wieder etwas Ehrlichkeit in den Alltag kommt.
Kommentar ansehen
18.11.2008 10:16 Uhr von Bluti666
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte an Stelle der Frisbee-Mannschaft im Gegenzug die Studentenvereinigung aufgefordert, sich wegen Volksverdummung aufzulösen...
Kommentar ansehen
18.11.2008 10:26 Uhr von veggie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Yuggoth: Äääh, jawohl, ich gestehe - bin Österreicher.
Wie heißt das in Deutschland? Sporthemd?
Kommentar ansehen
18.11.2008 10:31 Uhr von -Satisfaction-
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Was zum "Das Wort "Brainstorming" durch "Thought Showers" (Gedankenschauer) zu ersetzen, um keine Epileptiker zu beleidigen"

Lange nichtmehr so gelacht.
Kommentar ansehen
18.11.2008 11:12 Uhr von Zerebro
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben doch einen an der Klatsche ... oder
Kommentar ansehen
18.11.2008 12:10 Uhr von Jorka
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spinnen die Briten: Armes England.. an der Stelle des Teams hätte ich mich nicht gefügt.. oder hätten andernfalls dem Team schwere Konsequenzen von der PC thought police gedroht?
Kommentar ansehen
18.11.2008 12:37 Uhr von wallt
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Manches bleibt einfach: Eskimos bleiben Eskimos,
Indianer bleiben Indianer
und Neger und Negerküsse bleiben
Neger und Negerküsse.

Nur weil manche Menschen nicht mehr über die Herkunft des Wortes oder deren eigentliche Bedeutung Bescheid wissen und andere so ein Wort missbrauchen mögen, heißt das noch lange nicht dass man es nicht mehr benutzen darf.

Was ist denn bitte ein Farbiger? Der Bunte Hippie da vorne oder der schwarze, upps sorry der FARBIGE :D, oder ist vielleicht ein violetter mit gelben Tupfen gemeint?

Die politische Korrektheit ändert sich ja auch wie einige die Unterhosen wechseln, was heute noch erlaubt war gilt in zwei Jahren schon wieder nicht mehr.
Kommentar ansehen
18.11.2008 12:38 Uhr von veggie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jorka: Naja, die Studentenvereinigung ist ein Sponsor des Vereins. Das macht deren Argumente natürlich etwas gewichtiger ;-)
Kommentar ansehen
18.11.2008 13:53 Uhr von Malte.m
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Blackybd2: ich steh auf´m schlauch :(

möchte aber mitlachen ;). auch wenn ich´s normalerweise verteufel: bitte erklären.

@ topic: total ätzende entwicklung. alles wird nur noch mit euphemismen belegt, die teiweise auf kosten der präzisen wortbeschreibung genutzt werden. übertoleranz und vorauseilender gehorsam führen zu sowas..
besonder schön ist natürlich, dass es oft genug der fall ist, dass sich die angeblich beleidigten gruppen nicht einmal von den begriffen angegriffen fühlen (wenn man mal vom ZDJ absieht :D )..

gruß
Kommentar ansehen
18.11.2008 14:16 Uhr von thehed
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Welt wird immer mentaler: Verrückte Disc ist ja wohl ein absolut passender Name. Was ist dieser Teamkapitän für einer das er da einfach klein beigibt?
Kommentar ansehen
18.11.2008 14:51 Uhr von nullOCHTfufzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie veggie schon sagt ist der studentenverband der dies veranlasste einer der sponsoren - somit ist klar warum der kapitän klein beigibt...

aber davon abgesehen sind solche sachen lächerlich... damit wird das thema der diskriminierung ins lächerliche gezogen und jeder der wirklich probleme wegen seiner herkunft oder seinen umständen hat zu einem witz gemacht...

ich persönlich finde man sollte den menschen lieber mal zeigen was wirkliche diskriminierung ist, sie am eigenen leib spüren zu lassen wie es sich anfühlt ausgeschlossen zu werden oder eventuell sogar schäden davon zu tragen bloß weil man nicht weiß ist, oder einen geburtsfehler hat... vl wachen sie dann ja mal auf...
Kommentar ansehen
18.11.2008 15:51 Uhr von rolf.w
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und der Schwarze ist dann der maximal Pigmentierte. Nee, echt, manchmal kann man sich da als einfacher, normal denkender Mensch wirklich diskriminiert fühlen, bei so viel Bevormundung.
Wer wird denn diskriminiert, wenn sich eine Mannschaft selbst als verrückt bezeichnet?
Kommentar ansehen
18.11.2008 16:18 Uhr von red2k8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oh mein gott Das ist wirklich gut, als gäbe es keine anderen Probleme...

Man sollte auch bedenken, dass es Vereine/Veranstaltungen etc. mit deutlich fragwürdigeren Namen gibt.

Eine Automobil/Renn/Tuning - Veranstaltung mit dem zweideutigen Namen german-racewars (siehe http://www.german-racewars.com) würde z.B. unter diese Kategorie fallen. :-)

(Deutsche Rassenkriege)

Alex
Kommentar ansehen
19.11.2008 00:02 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Malte: http://de.wikipedia.org/... oder "1984" lesen (lohnt sich) ;)
Kommentar ansehen
19.11.2008 12:06 Uhr von GenerX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, wie sehr freu: ich mich, dass ich seit langem und in vielen Themen die Gelegenheit habe "politisch inkorrekt" zu sein.

Ich würde mich vielmehr beleidigt fühlen, wenn ich als Kontaktlinsenträger künftig Sehhilfebedingter heißen müsste.

Was den "politically correct" Wahn der Amis und Briten angeht, finde ich, es ist die totale Sch... - Verzeihung, ich meinte Dickdarmabsonderung.
Kommentar ansehen
19.11.2008 17:56 Uhr von veggie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Loisek: Ich habe aus "charities representing epileptics" den Epileptikerverband gemacht - "Wohlfahrtsvereine, die Epileptiker repräsentieren" wäre zu lang gewesen :o)

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?