17.11.08 22:00 Uhr
 533
 

Island: Dank Milliardenkrediten ist der Staatsbankrott abgewendet

Eine Insel atmet tief durch. Nachdem der Internationale Währungsfonds (IWF) und andere Staaten insgesamt rund vier Milliarden Euro an Krediten bewilligt haben, scheint die Gefahr eines Staatsbankrotts vorerst abgewendet.

Der 320.000 Einwohner zählende Inselstaat war nach dem Zusammenbruch von gleich drei der größten Banken des Landes in Zahlungsschwierigkeiten geraten (SN berichtete).

Islands Bürgerinnen und Bürger leiden auch weiterhin an den Folgen der expansiven und risikoreichen Kreditvergabe isländischer Geldhäuser. Die Leitzinsen stehen derzeit bei 18, die Inflation bei 15 Prozent. Und auch die Arbeitslosenzahlen steigen derzeit "dramatisch" an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, Milliarde, Island, Dank
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2008 22:42 Uhr von derSchmu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schwierigkeiten die durch die leichtsinnige Vergabe von Krediten hervorkamen, werden nun mit Milliardenkrediten beseitigt?! Da beisst sich der Hund doch in seinen eigenen Schwanz oder verstehe ich das falsch?!
Kommentar ansehen
18.11.2008 08:29 Uhr von Pinocio75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Trifft wie fast immer Unschuldige: Und das ist das schlimmste an der Finanzkrise.

Und wenn man sich mal vorstellt was alles passiert ist trotz Kontrollgremien, hochbezahlten Managern und der Politik in den Verwaltungsräten. Da packt man sich echt an den Kopf.
Und gerade in Island haben die Manager fluchtartig das Land verlassen. Alles stehen und liegen gelassen. Aber vor Gericht wird wohl niemand der Verantwortlichen kommen.

Ich behaupte einfach mal ganz frech das jeder Kleinunternehmer mehr Verantwortung zu tragen hat. Da er mit seinem Privatvermögen haftet. Aber als Mitglied einer Führungsetage oder Kontrollinstanz kriegt man fette Boni´s und kann im Notfall die Verantwortung auf andere abschieben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?