17.11.08 20:31 Uhr
 194
 

Madagaskar: Weniger Hunger durch höhere Reisproduktion

Obwohl Madagaskar mit 120 kg Pro-Kopf-Verbrauch den höchsten Reiskonsum in der Welt hat, müssen jährlich mehrere hunderttausend Tonnen importiert werden, denn das afrikanische Land liegt auf dem Welthungerindex auf einem der schlechtesten Plätze. Oftmals kann hier nur eine Mahlzeit am Tag verzehrt werden.

Aufgrund von geologischen Gegebenheiten und der stetigen Zunahme der Bevölkerung, verbunden mit ineffizienten Anbaumethoden ist dieser Import notwendig.

Die Regierung will nun bis zum Jahr 2012 die Reisproduktion verdoppeln. Geschehen soll dies durch eine bereits in den 1980er Jahren erprobte Methode. Dies soll dann auch ein Vorbild für andere ähnlich situierte Länder sein.


WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hunger
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz enttarnt: Chinas Geheimdienst bei LinkedIn
CDU-Politiker Spahn liebäugelt mit Minderheitsregierung
Türkei: Erdogan nennt Israel einen "terroristischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2008 20:16 Uhr von onkelbruno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleibt zu hoffen, dass diese Methode Erfolg hat, und die Nahrungsmittelpreise damit stabilisiert werden können bzw. der Bedarf gedeckt werden kann.
Kommentar ansehen
17.11.2008 22:11 Uhr von matthiaskreutz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich: Das wäre jetzt auch meine nächste Frage gewesen: warum erhöht Madagaskar nicht endlich die Reisproduktion. Das ist doch wichtig. Nun ist es endlich geklärt und ich kann wieder schlafen.
Hoffentlich fällt keiner der vollen Säcke mit Reis um. Dann wird es sicher anstrengend.
Wegen der News ;-))

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?