17.11.08 19:48 Uhr
 174
 

Forschung: Am ältesten werden in der EU die Italiener

Eine Studie europäischer Forscher hat ermittelt, welche Unterschiede zwischen den EU-Staaten bezüglich der Gesundheitsstabilität im Alter bestehen. Wobei vorab differenziert werden muss, dass eine hohe Alterserwartung nicht automatisch einem konstanten stabilen Gesundheitszustand entspricht.

Die maximale Lebenserwartung für Männer beträgt ca. 80 Jahre in Italien und Schweden, die minimale ca. 71 Jahre in Lettland. Bei den Frauen liegt die maximale Lebenserwartung bei ca. 85 Jahren in Frankreich, Italien und Spanien und die minimale mit 79 Jahren in Lettland.

Deutschland schnitt mittelmäßig ab. Bei den Frauen liegt die Lebenserwartung bei zirka 83 Jahren, bei den Männern bei 79 Jahren. Und beide bleiben nur etwa bis zum 63. Lebensjahr ohne gesundheitliche Probleme. Die Untersuchung führte die University of Leicester Jahre 2005 durch.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: EU, Italien, Forschung, Italiener
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2008 19:09 Uhr von Corazon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Durchschnittswerte sind immer ganz nett aber letztendlich kommt es immer individuell auf den Menschen selbst an. Wenn er kein Durchschnittsmensch ist, passt die Statistik auch nicht. Durchschnittsstatistiken sind nur für Durchschnittsmenschen.
Kommentar ansehen
17.11.2008 19:57 Uhr von inept_aider
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Italiener sind so klein, die werden von den meisten Krankheiten übersehen. XD
Kommentar ansehen
18.11.2008 00:34 Uhr von Il_Ducatista
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was soll das? die herrschenden Unterlasser (manchmal sagt man fälschlicherweise Unternehmer) wenden ihre Macht dazu an, dass das Menschenleben jenseits von 39 aufhört. Man kann sowas als inakzeptablen Altersrassismus bezeichnen.
Aber die Frage wird nicht gelöst was man dem Geschenk des Mediziners von 90 frischen und gesunden Lebensjahren anfangen soll. Irgendwelchen Geldverdienkomikern die Befriedigung geben dasss man für sie Jahrzehnte in Altersarmut verbringt?!
Da liegt der Gedanke an Massenselbstmord von 40 oder 50 jährigen Personen fast schon nahe.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?