17.11.08 19:30 Uhr
 565
 

NL: Großer Gold- und Silberschatz aus Zeitepoche Julius Cäsars gefunden

Ein Hobby-Archäologe hatte in 2007 mit einem Metall-Suchgerät auf einem Acker in der Nähe von Maastricht einen sensationellen Fund gemacht. Auf dem Areal fand er einige Gold- und Silbermünzen, die den Archäologischen Dienst veranlassten, auf einer Fläche von 15 mal 20 Metern weiter zu graben.

Dabei fanden sie jetzt einen Münzschatz aus der Zeit der Kelten (1. Jahrhundert v. Chr.). Die Stadt Maastricht gab jetzt den Fund mit zusammen 109 Gold- und Silbermünzen bekannt. Davon wurden 39 Goldmünzen dem Volksstamm der Eburonen zugeordnet.

Von den so genannten Regenbogenschüsselchen aus Silber wurden 70 Stück gefunden, die aus dem Rheingebiet stammen sollen. In besagter Zeit war der Feldherr Cäsar in dieses Gebiet eingedrungen. Vom Münzfund gehören 80 Münzen der Stadt Maastricht und der Rest dem Finder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gold, Silber
Quelle: www.all-in.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Ur-Apfel stammt aus Kasachstan
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2008 19:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit könnte bewiesen sein, dass sich in dieser Zeit römische Soldaten auf dem Gebiet der heutigen Niederlande aufhielten. Deswegen sprechen die Experten auch vom ersten Fund auf ihrem Gebiet, die auch eine kulturhistorische Tragweite habe.
Kommentar ansehen
17.11.2008 19:35 Uhr von ophris
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Super spannende Geschichte: ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich oft die Leute, die mit Metalldetektoren am Meer "spazieren" gehen belächelt habe.

Vielleicht gibt es in der näheren Umgebung des Fundortes noch mehr spannende Relikte.

Tolle News.

LG,

ophri :-)
Kommentar ansehen
17.11.2008 19:37 Uhr von inept_aider
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Bin nicht stolz drauf aber ich hätte meinen Mund gehalten und den Schatz behalten.
Kommentar ansehen
18.11.2008 00:51 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich schätze, der Archäologe bekam 500 € Finderlohn...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Große deutsche Schauspielerin Margot Hielscher mit 97 Jahren verstorben
Model Chrissy Teigen: "Ich habe ehrlich gesagt einfach zu viel gesoffen"
Boris Becker zum deutschen Tennis-Chef vom Verband ernannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?