17.11.08 17:59 Uhr
 4.130
 

Schulexperiment in Essen: Bewegliche Stühle im Klassenzimmer

Zappelphilippe gibt es nicht, nur zu starre Stühle könnte die Botschaft heißen. Die Essener Friedensschule geht neue Wege und zeigt, dass das Lernen in Bewegung gerade bei jüngeren Schülern viel effektiver ist. Die Schüler der 4a haben sich fast alle für die neuen walzenförmigen Stühle entschieden.

Alle Sinne sind zum Beispiel beim Rechnen und einem gleichzeitigen Sich-Bewegen gefordert. Motorik und Sensorik verknüpfen sich im Gehirn und, so Jens Bosak, Leiter des Vereins "Bewegungswerkstatt Essen", die Wissensaufnahme sei einfacher.

Motorik und Sprachentwicklung hängen eng zusammen, so Prof. Werner Schmidt, Bewegungswissenschaftler von der Universität Duisburg-Essen. Das Bewegungsbedürfnis der Kinder zu bremsen sei der falsche Impuls. Die Lehrer allerdings müssen sich an die Geräuschkulisse noch gewöhnen, so die Schulleiterin.


WebReporter: sarazen
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Essen, Klasse, Klassenzimmer
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2008 18:38 Uhr von Chameleonratte
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Kleiner Fortschritt.
Wenigstens ändern die ein bisschen an/in diesem komischen Schulsystem
Kommentar ansehen
17.11.2008 20:36 Uhr von famabe
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
hätten wenigstens ne rückenlehne mit einbauen können.. bei manchem monotonen unterricht in der schule... vielleicht sollte man an anderen stellen anfangen etwas zu ändern!! aber naja nur die meinung eines einfachen schülers.. xD
Kommentar ansehen
17.11.2008 20:38 Uhr von brillance08
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
meiner Schule gibts auch bewegliche Stühle. Wirklich toll sind die nicht, weil man dauernd am Wippen ist, nicht wirklich zur Ruhe kommen kann und nerven tun die Teile auch, da die vermutlich noch nie geölt worden sind. Anfangs wars recht spaßig, inzwischen eher überflüssig und störend...
Kommentar ansehen
17.11.2008 21:27 Uhr von XxSneakerxX
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Komisches Schulsystem naja, wie man es nimmt. Unser Schulsystem ist eben massentauglich und hat sich so mehr oder weniger festgesessen. Sicherlich gibt es bessere Lernmethoden. Vielleicht bringt diese Neue ja etwas.
Kommentar ansehen
17.11.2008 23:19 Uhr von Chameleonratte
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das Schulsystem kann man zum Mond schießen
Kommentar ansehen
18.11.2008 08:19 Uhr von Salvation4
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hätte lieber nen massagesessel :D
Kommentar ansehen
18.11.2008 13:48 Uhr von cyrus2k1
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schulsystem ist für die Tonne: Ich habe mir so gut wie alle Fähigkeiten selbst angeeignet. Was ich in der Schule gelernt habe war größtenteils unbrauchbar. Selbst die interessantesten Themen werden in der Schule derart monoton unterrichtet das jede vorhandene Begeisterung absterben muss. Das Schulenglisch was ich über 10 Jahre lang gelernt habe hat sich Beispielweise als völlig unbrauchbar in der realen Welt herausgestellt. Erst durch mehrere England und USA-Aufenthalte habe ich vernünftig Englisch gelernt das die Menschen im Ausland auch verstehen können! In anderen Fächern ist es genau das selbe!
Kommentar ansehen
18.11.2008 14:48 Uhr von korem72
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war immer der Meinung, dass: die Stühle in den Klassenzimmern schon immer beweglich waren... wir haben eh unseren Klassenraum immer umgestellt oder alle paar Tage unseren vollgekritzelten Stuhl gegen einen sauberen getauscht... also waren die Stühle immer beweglich!

Was ich eigentlich damit andeuten möchte: Die Überschrift ist in meinen Augen nicht gut gelungen - zieht aber Leser...
Kommentar ansehen
18.11.2008 14:53 Uhr von rolling_a
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
cyrus2k1: unser schulsystem und die lehrmethoden sind sicherlich arg verbesserungswürdig, aber für die tonne isses dennoch nicht. das schulenglisch beispielweise, ist nur eine grundlage. ohne dieses schulenglisch hättest du dich bei deinem ersten englandbesuch verbal überhaupt gar nicht verständigen können.

ausserdem wird in schulen nicht nur stoff gelehrt, sondern auch demokratisches denken, reflektives handeln und eigenständiges arbeiten... zumindest in ansätzen. und das ist immerhin besser als nix.
Kommentar ansehen
18.11.2008 15:32 Uhr von nullOCHTfufzen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich muss rolling_a: recht geben...
cyrus2k1 hätt ohne seine schulische ausbildung wohl kaum die möglichkeit gehabt in einem anderen land (in dem fall england oder die usa) diese sprache wirklich zu verstehen, oder wenn - dann nur sehr schwer...

des weiteren wäre es vermutlich keinen vom uns möglich news zu lesen, kommentare ab zu geben, unseren einkauf zusammen zu rechnen oder andere alltägliche dinge...

auch wenn unser schulsystem mehr als verbesserungswürdig ist finde ich den satz "ich habe mir so gut wie all meine fähigkeiten selbst angeeignet" mehr als nur zum schmunzeln...

ja na klar hast du sie dir selbst angeeignet, jedoch nur durch training mit anderen die diese fähigkeit schon hatten...

du würdest nicht mal reden können wenn deine elter nicht mit dir geredet hätten als du es noch nicht konntest...
kein klo-gehen, kein essen kochen, kein garnix - wenn du nicht eine person gehabt hättest die es dir begebracht hat (also einen lehrer)

und um mich nicht falsch zu verstehen, wenn du beim zusehen einer kochsendung kochen lernst, bist du nicht selbst schüler und lehrer zugleich, du bist schüler - der koch im fernsehen ist der leherer ;)
Kommentar ansehen
23.11.2008 10:43 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein kleiner schritt, aber vielleicht fuer die meisten schueler schon sehr hilfreich......

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?