17.11.08 13:29 Uhr
 1.146
 

Prinz Abdulla Al-Kalif von Bahrain verklagt Michael Jackson

Michael Jackson muss sich einer erneuten Klage stellen. Dieses Mal klagt der Prinz Abdulla Al-Kalif von Bahrain gegen den King of Pop, weil er einem bestehenden Plattenvertrag nicht nachgekommen sei.

Angeblich habe Jackson sich verpflichtet, eine Autobiografie, zwei Alben und ein Musical zu erstellen. Einen Rolls Royce im Wert von 180.000 Dollar habe der Sänger bereits als Vorschuss erhalten, aber abgeliefert habe er bisher nichts.

Jetzt verlangt der Scheich insgesamt 4,3 Millionen Dollar für den entstandenen Gewinnausfall und Schadenersatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Michael Jackson, Jackson, Prinz
Quelle: www.viviano.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tochter von Michael Jackson findet: "Wir sollten Donald Trump danken"
Deutlicher Preisnachlass für "Neverland"-Ranch von Michael Jackson
Notizen zeigen, dass Michael Jackson Angst hatte, umgebracht zu werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2008 13:23 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Michael Jackson bleibt auch nichts erspart. Gerade erst hat er seine Neverland-Ranch verkauft, um wieder etwas liquide zu sein und nun eine neue Geldforderung.
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:50 Uhr von AugenAuf
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Warum?? >>Michael Jackson bleibt auch nichts erspart

Er ist doch selber schuld! Wenn er den Auftrag angenommen hat und keine Leistungen erbringt, absolut richtig so von dem Prinz.
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:51 Uhr von anilingus
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
he abdul, der typ ist pleite: da gibts nix mehr zu holen :)
Kommentar ansehen
17.11.2008 14:30 Uhr von matthiaskreutz
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Bin gespannt wann er sich die Kugel gibt oder im Knast landet.
Kommentar ansehen
17.11.2008 15:44 Uhr von dustz33
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Autor: der arme Michael Jackson kann einem ja richtig leid tun...ihm bleiben nur weltweite Berühmtheit und 20 andere Ranchs.../ironie off

ich finde es absolut richtig vom Prinz und hoffe er erreicht was mit seiner Klage. viel zu oft gilt für promis ein anderes Recht...ich wette Jackson kommt mit weniger strafe davon als wenn der durchschnittstyp seine Telefonrechnung nicht bezahlt...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tochter von Michael Jackson findet: "Wir sollten Donald Trump danken"
Deutlicher Preisnachlass für "Neverland"-Ranch von Michael Jackson
Notizen zeigen, dass Michael Jackson Angst hatte, umgebracht zu werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?