17.11.08 13:21 Uhr
 333
 

Bayern: Bankkunden finden ausgesetztes Baby

Im Foyer einer Sparkasse in Hof, Bayern, wurde am Montagmorgen ein neugeborenes Mädchen gefunden. Das Baby war in ein Betttuch gewickelt dort abgelegt worden.

Zwei Kunden der Bank, die sich in der Nacht am Geldautomaten Geld holen wollten, fanden das Kind und alarmierten die Polizei.

Dem Mädchen geht es gut. Die Polizei sucht jetzt nach Hinweisen zur Herkunft des Kindes.


WebReporter: lockenkopf5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, Baby
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2008 13:17 Uhr von lockenkopf5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimme Geschichte. Wie verzweifelt muss eine Mutter sein, die ein hilfloses Baby in der kalten Nacht aussetzt und in einen Vorraum einer Bank legt.
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:26 Uhr von Okonomiyaki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oh mann wieder mal traurig... .Aber wenigstens kam die Mutter auf die Idee mit dem Foyer. Witterungsgeschützt und garantiert schnelle Entdeckung des Kindes...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?