17.11.08 12:51 Uhr
 638
 

USA hatte doch nicht acht, sondern zwölf Minderjährige in Guantánamo

Wie ein Pentagon-Sprecher jetzt mitteilte, mussten die USA die Anzahl der Minderjährigen, die im Straflager von Kuba festgehalten werden, nach oben korrigieren. Nun sind es doch nicht Acht, sondern tatsächlich Zwölf gewesen. Der Fehler passierte nicht vorsätzlich, wie er der UNO erklärte.

Das Ganze wäre nur passiert, weil einige ihr Geburtsdatum nicht wüssten. Deswegen wären bis dato einige Gefangene altersmäßig unkalkulierbar. Mittlerweise sind acht davon wieder freigelassen worden. Gegen zwei wird Anklage erhoben.

Im Jahre 2006 hatte sich ein Jugendlicher, der dort seit 2002 festgehalten wurde, umgebracht.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Minderjährige, Minderjährig
Quelle: news.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2008 13:13 Uhr von anilingus
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
und? hat ja auch minderjährige selbsmordattentäter: "Das Ganze wäre nur passiert, weil einige ihr Geburtsdatum nicht wüssten."

ehhh, von den gefangenen?
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:17 Uhr von Urbanguerilla
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist immer interessant zu sehen wie unsere beliebten Menschenrechte immer so ausgelegt werden wie es einem passt. Die Amerikaner legen so viel Wert auf ihre Geschichte und bezeichnen sich als "The Land of the free".

Aber das 1942 in den USA über 100.000 hart arbeitende japanischstämmige-AMERIKANER in Internierungslager gesteckt worden sind, oder wie jetzt Guantoanamo oder wie damals die Sklaverei, ist der Beweis dafür das Menschenrechte immer nur für die Gewinner gelten. Man sollte sich nicht auf sie verlassen denn sie sind nur eine Idee der Menschheit die uns glauben lässt wir würden irgendwie beschützt.
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:22 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wird zeit: wird zeit das Guantánamo endlich geschlossen wird....
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:54 Uhr von ZTUC
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Minderjährig? Nach Scharia waren die sicher nicht mehr minderjährig. Also kein zweierlei Maß, wenn sie in ihrer Kultur nicht als minderjährig gelten, sollte man sie nicht künstlich dazu machen.
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:55 Uhr von usambara
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
nur 12? in US-Camps im Irak und Afghanistan sitzen tausende Minderjährige...
Kommentar ansehen
17.11.2008 14:51 Uhr von Niels Bohr
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schon erstaunlich was sich die USA da mit Guantanamo leistet...
aufgrund eines VERDACHTES auf Terrorismus werden da Leute über Jahre hinweg eingesperrt ohne das diese dann einen Anwalt zu sehen bekommen und ohne das es eine offizielle Anklage gibt. Diesen Gefangenen wird sogar der Status des Kriegsgefangenen abgesprochen, trotzdem sie nach dem offiziellen Beginn des Irak-Krieges gefangen genommen wurden.
Weiterhin dürfen diese Gefangenen dann auch noch gefoltert werden und kein auch so tolles Gericht der "weltbesten" Justiz (/ironie off) gebietet dem Einhalt.
Es ist schon Schlimm genug, daß erwachsene Gefangene dort weggeschlossen werden, jetzt werden auch noch Minderjährige gleich miteingesperrt.
Anscheinend brauchen die USA irgendeine Volksgruppe, die sie unterdrücken, diskriminieren und foltern können. Mit den Schwarzen und den Indianern können sie es nicht mehr so machen, also müssen andere her...eben die Terror-VERDÄCHTIGEN!
Wenn wir Deutschen uns auch nur einen einen hundersten Teil von dem Herausnehmen was die USA für sich beansprucht, wären morgen früh die Aleriierten wieder hier in Deutschland!!
Meiner Meinung nach gehört die USA für diese menschenverachtende Behandlung von Kriegsgefangenen, möglicherweise Terroverdächtigen und Minderjährigen von der UN geahndet werden und es müßten Handelssanktionen bis hin zur gesamten wirtschaftlichen Abschottung der USA verhängt werden.
Weiterhin sollte Bush und seine Schergen, die in meinen Augen schon Naziverhalten an den Tag legen, der Prozeß für das Verhalten gemacht werden.
Aber LEIDER hat ja in der UN keiner genug Arsch in der Hose um die Bush-Regierung in Den Haag anzuzeigen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?