17.11.08 11:34 Uhr
 151
 

Brandstifter wollten Wahmbecker Wohnhaus anzünden

In Wahmbeck haben ein oder mehrere noch nicht bekannte Brandstifter zwischen dem 15. und 16. November den Versuch unternommen, ein Haus anzuzünden.

Die oder der Täter steckten mit einem gekippten Glas-Baustein eine Tischdecke aus Kunststoff in den Wohnhaus-Heizungsraum und zündeten diesen daraufhin an.

An der Fassade des Wohnhauses ist ein Schaden von etwa 200 Euro entstanden. Immerhin konnte das Feuer nicht bis ins Gebäudeinnere vordringen. Nun bittet die Polizeibehörde in Uslar um die Mithilfe von eventuellen Zeugen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Wohnhaus, Brandstifter
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2008 12:08 Uhr von canabisman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
juhu: jetzt fliegen gleich die löcher aus dem käse....
Kommentar ansehen
17.11.2008 17:57 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja für den dummen jungen Streich spricht die total stümperhafte ausführung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?