17.11.08 09:56 Uhr
 9.703
 

Washington entrüstet über rassistische Äußerungen über Obama beim ORF

Die Aussagen des Ex-USA-Korrespondenten des ORF Klaus Emmerich in der Wahlnacht Obamas sorgten nun für Spannungen. So nannte der US-Botschafter in Wien, David F. Girard- diCarlo, die Aussagen eine "Affront gegen den designierten Präsidenten und das Volk der Vereinigten Staaten".

Emmerich sagte in einer TV Sendung des ORF in der Wahlnacht, er "wolle sich nicht von einem Schwarzen in der westlichen Welt dirigieren lassen". Die Wahl Obamas sei eine "bedenkliche Entwicklung", da "die Schwarzen in ihrer zivilisatorischen Entwicklung noch nicht so weit seien".

Der ORF distanzierte sich unmittelbar nach der Sendung von Emmerichs Aussagen und übermittelte bereits eine Stellungnahme zu diesem Thema an die US-Medien.


WebReporter: ToH
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Washington, Äußerung, Rassist, ORF
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2008 10:02 Uhr von johnny_volldepp
 
+90 | -17
 
ANZEIGEN
ich glaub: der emmerich ist in seiner geistigen entwicklung auch noch nicht sehr weit ...
Kommentar ansehen
17.11.2008 10:06 Uhr von soadillusion
 
+38 | -14
 
ANZEIGEN
OHOH: Ob es dort zu einen Angriff seitens Amerika kommt? Glaueb Österreich könnten Sie innerhalb von 5 jahren einnehmen :D
Kommentar ansehen
17.11.2008 10:13 Uhr von Bokaj
 
+33 | -21
 
ANZEIGEN
Ich dachte, Österreicher wären genug abgeschreckt von ihren Ex-Östrreicher Hitler und wären von extrem rassistischen Denken gefeit.
Kommentar ansehen
17.11.2008 10:23 Uhr von Deniz1008
 
+9 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2008 10:27 Uhr von johnny_volldepp
 
+45 | -22
 
ANZEIGEN
@bokaj: darf ich nur an haider erinnern?? davon sind die ösis noch lange nicht befreit ...

also gut von haider schon ^^
aber trotzdem stecken die gedanken immernoch in den köpfen des volkes
Kommentar ansehen
17.11.2008 10:30 Uhr von sancla1719
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Andersrum: Ich will mich nicht von einem Republikaner in der westlichen Welt dirigieren lassen. Das ist eine bedenkliche Entwicklung, da die Republikaner in ihrer geistigen entwicklung noch nicht so weit sind.
Kommentar ansehen
17.11.2008 10:43 Uhr von coolio11
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
den Herrn Klaus Emmerich: kenne ich nicht, da ich mir sehr überwiegend das deutsche Fernsehprogramm anschaue und nur selten österreichische Produktionen.

Aber dass es sich bei dem Herr Emmerich um einen extremen Dummschwätzer handeln muss, das weiß ich jetzt.
Sein Motto lautet offenkundig: es reicht nicht, rassistisch zu denken, man muss auch in der Lage sein, den eigenen Bockmist in aller Öffentlichkeit zu verbreiten.
Kommentar ansehen
17.11.2008 11:23 Uhr von Thingol
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Wieso erst jetzt? Warum wird darüber erst jetzt berichtet, wenn das alles schon in der Wahlnacht vor zwei Wochen passiert ist?
Kommentar ansehen
17.11.2008 11:39 Uhr von bauernkasten
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@ Thingol: Die amerikanische Botschaft in Wien wartete zwei Wochen lang vergeblich auf eine Entschuldigung seitens des ORF.
Emmerich übrigens ist seit langem in Rente und muss so um die 80 sein. Warum der linke ORF ausgerechnet ein Vorkriegsmodell wie ihn aus der Mottenkiste geholt hat, ist rätselhaft.
Kommentar ansehen
17.11.2008 12:05 Uhr von Bandito87
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
Was ist mit Amerkia?? Die Amis sollen jetzt mal net so groß die Klappe aufreißen. Sie beleidigen und bedrohen auch andauernd irgendwelche Länder oder Personen. Wo bleibt da die Entschuldigung?? Selber austeilen, aber nix einstecken können!!
Kommentar ansehen
17.11.2008 12:14 Uhr von theG8
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@sodasushi das nicht, aber man könnte auf jeden Fall versuchen, ihnen die Demokratie zu bringen!

/*IronieOFF
Kommentar ansehen
17.11.2008 12:37 Uhr von tcctkb
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@sodasushi: Doch, natürlich. Wie konntest du den steirischen Ölkürbis vergessen?

Schnappt sie euch, Weltpolizei.
Kommentar ansehen
17.11.2008 12:53 Uhr von stereojack
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"eineN Affront": kT
Kommentar ansehen
17.11.2008 12:58 Uhr von willi_wurst
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
daneben: der spruch des herren finde ich voll daneben und dafür gehört es sich zu entschuldigen. basta.... egal wie schiesse sich die amis manchmal benehmen. man muß es ihnen nicht gleich tun....
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:20 Uhr von xenonatal
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Obama ein (fast) Schwarzer: Ich finde es auffällig das Obama als "Schwarzer" oder "halb Schwarzer" bezeichnet wird. Mir ist keine Quelle bekannt die ihn als "halb Weissen" bezeichnet. Das ist versteckter Rassismus für mich.
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:20 Uhr von skipjack
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Diese Gebirgsfritzen: sind schon ein komisches Volk...

Nicht nur Heidi und der Großvater, sondern auch einige andere, haben in Geschichte wohl gepennt...
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:21 Uhr von Anywish
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
ORF - dafür zahlen wir auch noch Gebühren! Beschämend für mich als Österreicher - für so einen Schundkanal wie den ORF zahlen wir auch noch Gebühren (und das, obwohl ich den Dreck nicht mal sehen kann):

Da bezeichnet ein Journalist Schwarze als zurückgeblieben, grad dass er nicht gesagt hat, sie klettern von Baum zu Baum und essen Bananen.

Und nach dem Unfalltod von Jörg Haider fällt dem ORF nichts Besseres ein, als ein halblustiges Komikerduo auftreten zu lassen, das sich über den Verstorbenen lustig macht.

Sperrt den ORF zu und gut ist´s für alle!!!
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:30 Uhr von Lordmaster
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Die besseren Nazis Es ist nun einmal so, dass die Österreicher die besseren Nazis sind.
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:38 Uhr von OldWurzelsepp
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
@alle, die diese Meldung mal wieder nutzen um ihre eigenen rassistischen und völkerverachtenden Sprüche gegenüber Österreich abzulassen:
Keiner in Österreich denkt wie dieser Hirni. Obama ist bzw. wird ohnefrage der seit langem beliebteste US Präsident werden, auch hier bei uns.
Zudem sollte man vorher abklären, ob die Quelle nicht ursprünglich mal wieder auf einen Bild Artikel zurückgeht, den sich mal wieder ein zurückgebliebener Hilfsarbeiter-Journalist aus den Finger gesaugt hat.

Und da es immer einige noch nicht ganz gerafft haben:
HITLER WAR BEI UNS ERFOLGLOSER MALER!
ERST IN DEUTSCHLAND WAREN DIE LEUTE SO ****, IHM NACHZURENNEN UND IHM SEINEN NAZI-IDEOLOGIE UNBESEHEN ZU GLAUBEN.

Ihr müsst ja nicht jeden Rassisten, der es in Österreich zu nichts bringt an die Spitze der Regierung setzen!
Hoffentlich wandert nicht mal wieder ein talentloser Künstler mit rassistischen Ansichten aus um bei euch Diktaktor zu werden. Dann gibts wieder was, bei dem ihr die Schuld auf uns schieben könnt.
Wenn man das bedenkt, fragt man sich schon bei wem mehr rechtsextremes Gedankengut in den Köpfen verankert ist.
Haider war übrigens auch kein Nazi, auch wenn er ein paar Wurzeln (bzw. Verwandte) hatte die damals voll dabei waren. Keiner ausserhalb Österreichs weiß wirklich wie er war, weil alle Zeitungen auf BILD Niveau herumgeschrien haben: NAZI, NAZI, NAZI.
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:43 Uhr von Child_of_Sun
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: Laut Kaya Yanar gibt es einen Östereichischen Tührsteher an dem selbst die Armeen des Osmanischen Reiches nicht vorbeikamen :D

Nein aber jetzt mal ehrlich war doch klar das wir als erstes die Zielscheibe werden, immerhin haben wir doch den Holocaust verursacht, wir bösen.

Naja egal das die Israeliten selbst schlimmer waren steht im alten Testament.

Ich bin jetzt schon die zweite Nachkriegsgeneration und ehrlich gesagt kotzt mich die verherrlichung von H. mancher mega an, allerdings die anderen Seiten sind auch nicht besser die Zeigen bei jeder gelegenheit mit dem Finger auf uns, haben sie etwa noch Angst oder ist das eher weil sie Finanzielle und Diplomatische Vorteile davon haben ?

Und hier in Deutschland herrscht Politische Meinungsfreiheit, wenn dieser eine böse Emmerich (Ist der eigentlich Verwandt mit Roland Emmerich ? Dem Deutschen Regisseur in Amerika ?) dieser Meinung ist kann er es gerne behaupten, was soll ich mich schlecht deswegen Fühlen ?

Ich erlebe so etwas schon beim Busfahren viele der älteren Mitreisenden kriegen die Kriese bei einem Schwarzen Busfahrer, dort heißt es dann Zitat:"Aber haben sie nicht die Hautfarbe gesehen", finde ich traurig das sie immer noch dieser Meinung sind, selbst die Generation danach ist nicht besser, sie behaupten dann einfach Zitat:Wenn man die Augen schon sieht, alle Verseucht".

Naja Ich denke da ein wenig anders, immerhin müssen unsere Dunkelhäutigen Freunde dann ja schon seit mindestens 3 Generationen bei uns Leben, das heißt Sie waren Alle auf einer Deutschen Bildungseinrichtung und haben Mathe und Deutsch ebenso gehasst wie Ich :D

Also selbst wenn er keine Ahnung davon hat wo die und die Straße ist und welche Haltestelle daneben steht, er hat immer noch einen Streckenplan.

Und dazu muss ich noch sagen ich selbst finde die meist ruhige und vorsichtige art (Im sinne von auftreten) sehr angenehm und vermisse diese bei vielen anderen in unserer Gesellschaft (Dieses Hetzen und keine Zeit haben, da verdrehe ich jedesmal die Augen).

Und nur für den Fall das jemand mich mit diesen Biersaufenden vom Tag X labernden vollhonks vergleicht, nein so jemand bin ich auf keinen Fall, aber ich habe auch kein schlechtes Gewissen wegen dem was andere mal gemacht haben. Ich habe nur die Schnauze voll ständig zwischen diesen beiden Stühlen sitzen zu müssen und mich für die Meinung der anderen zu rechtfertigen.

Wenn es nach mir gänge würde ich beiden Seiten die Stühle wegnehmen, allerdings ist es wesentlich bequemer für mich meinen Stuhl zu nehmen, ihn auf den Balkon zu stellen und von dort aus bei einem lecker Cocktail die Vögel zu beobachten und mir die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen, die beiden anderen Stühle sind dann wohl irgendwann leer.

Just my 2 Cent.

CoS

P.S. Sorry wenn es etwas radikal klingt aber habe bei diesem Thema eine Scheisswut auf beide Parteien.
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:47 Uhr von Okonomiyaki
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ waldegg: vielen dank für diesen kommentar, ich stimme dir voll zu
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:56 Uhr von xenonatal
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ OldWurzelsepp: Zu was es wohl der J.Fritzl in Deutschland geschafft hätte. Nicht auszudenken. ;-)
Kommentar ansehen
17.11.2008 14:11 Uhr von sub__zero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die Ösis mal wieder, aber keine Angst, solche Leute haben wir auch:
http://www.politischkorrekt.info/...

Barack Hussein jr.: Der konstruierte Neger

"...Rein biologisch gesehen ist Barack Hussein junior zur Hälfte weiß und zur Hälfte schwarz. Ja, er ist sogar etwas mehr weiß als schwarz, weil er wie alle Buben von Mutter Stanley Ann das große X-Chromosom, vom schwarzen Vater dagegen nur das kleine und an Genen arme Y-Chromosom bekommen hat. Und alle seine Mitochondrien sind ebenfalls von der Mutter. Sein Energiehaushalt ist damit, wenn man so will, reinrassig ‘weiß’...."

da wir fair sein wollen, gibt es natürlich auch die verbesserte Version.
diesmal:
Barack Hussein jr.: Der konstruierte Schwarze
http://www.pi-news.net/...

Der rassistische Text ist aber geblieben.
Kommentar ansehen
17.11.2008 14:55 Uhr von bolitho
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@oldwurzelsepp: ""Das wissen Sie so gut wie ich, daß die österreichische Nation eine Mißgeburt ist, eine ideologische Mißgeburt, denn die Volkszugehörigkeit ist die eine Sache, und die Staatsangehörigkeit ist die andere Sache, und wenn man es jemandem freistellt, sich als slowenischer Österreicher zu bekennen, als ungarischer, als kroatischer, dann muß es auch möglich sein, sich als deutscher Österreicher zu bekennen. Und das ist auch das, was in unserem Programm formuliert ist". " Zitat von J. Haider.
Nicht zu vergessen: Die Österreicher ermordeten ihren Kanzler Dollfuss um "Heim ins Reich" zu dürfen.

Und - erst ein paar Tage her:
"In ganz Österreich ist am Sonntag bei Gedenkveranstaltungen der Opfer der Novemberpogrome 1938 gegen die jüdische Bevölkerung im "Deutschen Reich" gedacht worden. Die von den Nazis zynisch "Reichskristallnacht" genannten Pogrome jähren sich zum 70. Mal. Alleine in Österreich wurden in der Nacht auf den 10. November 30 Juden getötet, 7.800 verhaftet und aus Wien rund 4.000 ins KZ Dachau deportiert."
Zur erinnerung. in Östereich kam es seit dem 15.Jahrhundert immer wieder zu Progromen insbesondere gegen die Wiener Juden.
Norbert Burger, eine der Schlüsselfiguren des Rechtsradikalismus bis in die 80er Jahre, gründete einen "Befreiungsausschuss Südtirol", der mit terroristischen Aktivitäten begann. Die Bombenanschläge der Südtirol-Terroristen hatten nicht nur Sachschäden, sondern auch mehrere Verletzte und Tote zur Folge.
Affäre Kurt Waldheim - schon vergessen?
Aus dem Sammelbecken der VdU von alten Nazis, Neonazis, Deutschnationalen und wenigen Liberalen ging im April 1956 die FPÖ hervor. Beim Gründungsparteitag traten die Liberalen des VdU mit der Begründung aus: "... Dieser Parteitag war die Bestätigung der lange vorbereiteten ´Machtübernahme´ durch einen kleinen Kreis von Rechtsextremisten und ehemaligen Naziführern." Die meisten FPÖ-Politiker der ersten Jahre hatten eine aktive NS-Vergangenheit.

So, und nun hör auf mit Deinem selbstgefälligen "ÖstereichersindOpfer"-Geplärre - schließlich war Dein Haider auch stolz auf die "SS-Leute mit dem anständigen Charakter".
Kommentar ansehen
17.11.2008 15:01 Uhr von Bokaj
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@OldWurzelsepp: Stimmt, in Deutschland ist Hitler an die Macht gekommen.
Die Österreicher waren in Mehrheit dem Hitler auch gefolgt. Genauso wie es Österreicher gab, die ihn nicht nachliefen, so gab es auch Deutsche, die das nicht taten.

Ich finde es nur unheimlich einfach, wie sich die Österrreicher als Opfer hinstellten. Das waren sie auch nicht, sie waren auch Täter.

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?