17.11.08 09:18 Uhr
 184
 

Abzug der US-Soldaten aus dem Irak 2011?

Laut einem Sicherheitsabkommen, das das irakische Kabinett mit den USA abgeschlossen hat, werden die amerikanischen Soldaten 2011 den Irak verlassen. Dieses Abkommen regelt den Status der Soldaten nach Ablauf des UN-Mandats am 31.12.2008. Militärpräsenz im Irak ist nach 2011 jedoch nicht vorgesehen.

Bereits im Sommer nächsten Jahres sollen die amerikanischen Soldaten, dem Abkommen zufolge, die Städte verlassen. Weiter bestimmt das Abkommen, dass die irakische Justiz US-Soldaten und Mitarbeiter von Rüstungsunternehmen anklagen kann, sollten diese schwere Verbrechen begehen.

Auch sollen keine Angriffe von irakischem Boden auf Nachbarländer des Iraks stattfinden. Diese Regelung wurde von irakischen Unterhändlern durchgesetzt. Sowohl der schiitische Großayatollah Ali Al Sistani als auch der Iran begrüßten das Abkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ToH
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Irak, Soldat, Abzug
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2008 11:31 Uhr von Praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn sie weniger schwere verbrechen: begehen dürfen sie sie nicht anklagen? wer bestimmt denn die schwere einer straftat? ein menschenleben mutwillig zu beenden ist in meinen augen schon eine schwere straftat. aber das sehen die da unten ja nicht so.... so viel unschuldige zivilisten, wie die amis da unten auf dem gewissen haben...
Kommentar ansehen
17.11.2008 13:48 Uhr von Urbanguerilla
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dsada: Und zurück lassen sie ein von Uran-Munition völlig verstrahltes Land, eine völlig Zerstörte Infrastruktur, eine geschändete und völlig aufgebrachte Bevölkerung und eine handlungsunfähige Regierung.

Die werden mit Sicherheit nicht abziehen. Wozu hätten sie denn die riesigen festungsartigen Armeebasen sonst gebaut. Irak, Afghanistan, demnächst Pakistan. Der Kreis schliesst sich um den Iran der das Endziel darstellt. Und daran wird auch Obama nichts dran ändern können. Der Typ hat nämlich soviel Macht wie ein Sack Reis.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?