17.11.08 06:54 Uhr
 46
 

Das Shuttle "Endeavour" hat an die Internationale Weltraumstation ISS angedockt

Das Shuttle mit sieben Astronauten an Bord erreichte die ISS nach zweitägigem Flug planmäßig um 23.01 MEZ. Bereits eine Stunde vor dem Andocken, flog die Raumfähre in sicherer Entfernung von der Raumstation eine Rolle rückwärts.

Bei dem Manöver schossen die Astronauten der "ISS" Fotos von der Unterseite der "Endeavour". Die Fotos der Raumfähre sollen über mögliche Beschädigungen am Hitzeschild Klarheit bringen. Nach Aussagen der NASA würden zwei kleine Teile an der Außenhaut fehlen, was aber nicht besorgniserregend wäre.

Die Intentionen der Mission sind Verbesserungsumbauten im Inneren der Raumstation und Wartungsarbeiten an einem Sonnensegel. Dafür sind mehrere Außeneinsätze vorgesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lapetos
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: International, Weltraum, ISS
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2008 07:53 Uhr von Lapetos
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sonstige Probleme? Aber Effektvoll.
Kommentar ansehen
18.11.2008 12:58 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sehr gut: geschrieben.....

5 Sterne von mir.....
hehe
Kommentar ansehen
18.11.2008 12:59 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ergänzung: Ist das nicht eher ein Wissenschafts-Thema?

Hatte in einem ähnlichen Fall zuletzt eine ähnliche Rubrizierung korrigieren lassen. Das hier ist doch Wissenschaft und nicht Wirtschaft, oder wie seht Ihr das?

*Nach diesen Worten sich erstmal für einige Tage von SN verabschiedet**********

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?