17.11.08 08:24 Uhr
 2.157
 

Pakistan: Geheime Abmachung soll US-Bombenangriffe legitimieren

Im Kampf gegen Stellungen radikaler Islamisten im westlichen Pakistan soll die US-Regierung, einem Bericht der "Washington Post" zufolge, ein geheimes Übereinkommen mit der pakistanischen Regierung unterzeichnet haben. Das habe US-Luftangriffe auf die Rückzugsgebiete von Al-Kaida & Co. erlaubt.

Die Abmachung soll bereits im September dieses Jahres beschlossen worden sein. Die Rollenverteilung sei klar: Während die US-Regierung keine offizielle Stellungnahme zum Abkommen abgeben will, soll die pakistanische Regierung ihren Protest "lautstark" artikulieren.

Ein Grund könnte in den innenpolitischen Zuständen Pakistans begründet sein. Die US-Luftangriffe der vergangenen Tage und Wochen (SN berichtete) sind im Land selbst "politisch umstritten". Für einen pakistanischen Diplomat ist die Vereinbarung ein "kluger Mittelweg".


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Bombe, Pakistan
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen
Sachsen-Anhalt fordert Abschaffung von ARD inklusive "Tagesschau"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2008 23:35 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie zynisch ist das denn? Während die Amerikaner im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet mal wieder einen Hollywood-Blockbuster abdrehen, lassen die Verantwortlichen in Islamabad ihre eigenen Landsleute von Bomben und Gewehrsalven umbringen. So "abgewichst" muss man erst mal sein. Aber wer sich in Pakistan an der Spitze des Staates halten will, muss wohl etwas anderes als ein "feiner Kerl" sein. Ich bin mal mittelprächtig entsetzt, bestürzt bin ich weniger.
Kommentar ansehen
17.11.2008 08:29 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Verdacht: http://www.shortnews.de/...

scheint sich zu bestätigen. Insofern ist es nur ein "Update".
Kommentar ansehen
17.11.2008 09:04 Uhr von fridaynight
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Geheim: wie ich solche News liebe ... man kann es nicht beweisen. Wenn es zutrifft wusste es natürlich die Washington Post, ansonsten haben sie es wieder fallengelassen, weil es an die Öffentlichkeit kam.

;)
Kommentar ansehen
17.11.2008 22:09 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ich dachte dass man krieg nicht legitimieren kann.

wieder was gelernt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?