16.11.08 23:21 Uhr
 607
 

Hannover: Asiatischem Mitbürger wurden am Bahnhof schwere Verletzungen zugefügt

Am Samstag fanden Polizeibeamte einen Vietnamesen (26) am Hauptbahnhof vor, der offensichtlich ausgeprägte Verletzungen am Körper erlitt und auch andere Torturen durch seinen Peiniger erleiden musste.

Er gab gegenüber den Beamten an, er wäre von einer unbekannten Person so malträtiert worden. Der übel zugerichtete Mann wurde in eine Klinik gebracht. Allerdings besteht keine Lebensgefahr bei ihm.

Für diesen Tatbestand sucht die Polizei noch dringend Zeugen. Sollte jemand den Vorfall beobachtet haben, so wäre es angebracht, sich bei den Beamten zu melden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Hannover, Bahnhof
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2008 23:26 Uhr von veggie
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Asiatischer Mitbürger? Heißt das nicht korrekt "deutscher Mitbürger vietnamesischer Herkunft"?

Jedenfalls finde ich es gut, daß er nur am Körper Verletzungen erlitt und nicht etwa auch an seinem Astralleib (Stilblüte 1).

Daß "bei ihm" keine Lebensgefahr besteht, freut sicher alle anderen Patienten in der Klinik - solange der Mann dort ist, stirbt in der Klinik keiner! (Stilblüte 2)

Sollte jemand die News gelesen habe, wäre es angebracht, mir kein Minus zu geben *lach*
Kommentar ansehen
16.11.2008 23:55 Uhr von Lockenpeter
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
kann sich ja jeder denken was er dort am hauptbahnhof gemacht hat xD , hier in berlin gibt es fast an jedem s bahnhof vietnamesen die ihre dreckigen zigaretten verkaufen. naja wahrscheinlich wurde dieser dort in hannover halt überfallen

schade schade das schlimmste wird noch kommen für ihn wenn sein cheffchen das mitbekommt.

naja, gute genesung.
Kommentar ansehen
17.11.2008 00:48 Uhr von CroNeo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@veggie: In "Neusprech" heißt es "Deutscher Mitbürger mit vietnamnesischesn Migrationshintergrund". War für mich das Unwort 2007.
Kommentar ansehen
17.11.2008 01:47 Uhr von ika
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
war bestimmt die vietn. Mafia: Die sind gnadenlos zueinander, mit der Polizei wird darüber auch nicht geredet...
Kommentar ansehen
17.11.2008 02:49 Uhr von f_sencan1972
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Mal wieder typisch: Die sn leser machen mal wieder witze über einen verletzten Vietnamesen, wenn das ein deutscher wäre hättet ihr jetzt ein Aufstand gemacht.
"Er war bestimmt Zigarettenschmuggler" Verurteilt ist er ja auch, vielleicht solltet Ihr Ihn direkt aufhängen, nein aufhängen ist noch menschlich für die deutschen, am besten vier teilen und den Hunden vorwerfen.
IHR tut mir wirklich leid
Kommentar ansehen
17.11.2008 08:29 Uhr von Haecceitas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ f_sencan1972: Wie schön zu sehen, dass DU überhaupt nicht verallgemeinerst! Nur weil zwei meinen, einen solchen Kommentar abzugeben, sind gleich wir ALLE böse? Klar! Aber wehe, wenn jemand in einem Kommentar schreibt, "die Türken". Dann ist das Geschreie wieder groß!

Wenn Dir nicht passt, was die beiden schreiben, dann richte Dich an sie, nicht an alle!
Kommentar ansehen
17.11.2008 08:34 Uhr von Swaneefaye
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ehrlich gesagt: ich komme aus hannover und bin da mehr als ein paar Mal durch den bahnhof gegangen. Fand es bisher immer völlig unmöglich da irgendjemanden unerkannt vermöbeln zu können. Und es schockiert mich. Es ist genauso schlimm einen Menschen mit ´Migrationshintergrund´ zu verprügeln wie einen Deutschen.
Und entsprechend beleidigend empfinde ich manche Kommentare. Es ist doch egal ob er Zigaretten verkauft hat oder sonst wie. Jemanden zu verletzen ist schlecht...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?