16.11.08 18:09 Uhr
 168
 

USA/Kalifornien: Waldbrände wüten immer heftiger (Update)

Los Angeles, die größte Metropole im US-Bundesstaat Kalifornien, wird immer mehr von Waldbränden bedroht. Nachdem bereits vor wenigen Tagen in Montecito nördlich von L.A. zahlreiche Häuser Opfer der Flammen wurden, tauchen nun weitere Brandherde auf.

Am gestrigen Samstag hatte der Gouverneur des an der US-Westküste gelegenen Bundesstaates den Notstand ausgerufen. 5.000 Menschen mussten inzwischen ihre Häuser verlassen, 165 Gebäude wurden bereits zerstört. Am stärksten betroffen ist derzeit die Gemeinde Sylmar.

Die heftigen Winde mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 130 km/h machen es für die Einsatzkräfte fast unmöglich, die Brände wirksam zu bekämpfen. Inzwischen bezeichneten auch erfahrene Brandbekämpfer die derzeitige Naturkatastrophe als die "schrecklichsten Brände", die sie bisher miterlebten.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Update, Kalifornien
Quelle: www.rundschau-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2008 17:10 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Update muss erlaubt sein. Sonst entstünde bei SN der Eindruck, nur Ophra Winfrey und Michael Douglas sowie einige andere Promis wären von dem Feuer betroffen. Inzwischen sind es Tausende und wenn die Winde nicht bald abnehmen, werden es wohl Zehntausende sein. Bevor wir Schadenfreude entwickeln, die großflächige Vernichtung von Vegetation - egal wo - trifft uns letztlich alle. Auch wenn wir die Folgen so direkt nicht spüren werden, auf lange Sicht werden wir es.....
Kommentar ansehen
16.11.2008 19:19 Uhr von lollo13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selber schuld: das ist alles hausgemachter Ärger, schaut man sich alte Bilder an so sind darauf Bäume und sehr wenig dichtes Unterholz. Durch die Ammis sind die typischen Waldbrände eingedämmt worden nun besteht das fast alles aus dichtem Unterholz wo das Feuer genug Nahrung findet. Ergo selber schuld außerdem kurbelt es die Wirtschaft an. Also...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?