16.11.08 17:23 Uhr
 33
 

2. Fußball-Bundesliga: Nürnberg erstmals in dieser Saison auf fremdem Platz erfolgreich

Der 1. FC Nürnberg hat erstmal in der laufenden Zweitliga-Spielzeit einen Sieg auf fremdem Platz geholt. Der FC Ingolstadt verlor gegen die Nürnberger deutlich mit 0:3 (0:1). Zum ersten Mal waren 10.500 Besucher (ausverkauft) im Stadion der Gastgeber.

Vier Minuten vor dem Pausenpfiff brachte Markus Karl (Ingolstadt) den Ball im eigenen Tor unter und sorgte so für die Gäste-Führung. Erst zum Ende der zweiten Halbzeit machten dann Isaac Boakye (88.) und Marco Engelhardt (90.) mit ihren Toren für den 1. FCN alles klar.

Nürnberg konnte sich durch den Sieg vom Tabellenkeller etwas entfernen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Platz, Saison, Nürnberg
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2008 19:00 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hat: aber lange gedauert, hoffe wir sehen die nuernberger recht bald weit oben wieder

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?