16.11.08 17:16 Uhr
 235
 

Dortmund: Arbeitsstelle Spielforschung feiert 25-jähriges Jubiläum

Rainer Korte ist Professor an der Fachhochschule Dortmund und dort Leiter der "Arbeitsstelle Spielforschung und Freizeitberatung". Seit 25 Jahren beschäftigen sich Korte und sein Team mit der pädagogischen Beurteilung von rund 250 neuen Spielen pro Jahr. Nun wird die Arbeitsstelle 25 Jahre alt.

Anhand eines in dieser Zeit erarbeiteten Kriterienkataloges werden neue Spiele beurteilt. Bis Jahresende sollen die Rezensionen der untersuchten Spiele auch via Internet verfügbar sein, verspricht Korte. Bei den Spieletests besuchen die Forscher u.a. Kindergärten oder auch Seniorenheime.

Seit Anfang 2008 erforscht die Arbeitsstelle auch Computerspiele. Das Vorurteil, dass solche Spiele aggressiv machen, will Lars Thoms von der Dortmunder Arbeitsstelle nicht erkennen. Allerdings fehle bei Computerspielen häufig der kommunikative Aspekt, kritisierte Thoms abschließend.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Spiel, Arbeit, Dortmund, Jubiläum, Arbeitsstelle
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2008 16:31 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder eine Expertengruppe, die dem leidigen Vorurteil der so genannten "Killerspiele" den Wind aus den Segeln nimmt. Es ist schon interessant, wie ignorant einige Hardliner, die nicht einmal wissen, wie ein Joystick aussehen, sich beharrlich weigern der Realität ins Gesicht zu sehen. Sie sollen auch die Dortmunder Arbeitsstelle fragen, da könnten sie schlauer werden. Immerhin ist das Spiel ja das genaue Gegenteil des "Ernst des Lebens".

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Irakische Armee erobert Kirkuk im Handstreich von den Peschmerga
Umfrage: 70 Prozent der Deutschen gegen einen islamischen Feiertag
Lufthansa interessiert sich auch für insolvente Alitalia


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?