16.11.08 10:27 Uhr
 1.469
 

"Nur ein paar Gläser Wein" - Falscher "Francis Rossi" leimte die Stadt Dover

Nicht das erste Mal ist die englische Küstenstadt auf einen Hochstapler hereingefallen. Diesmal behauptete ein Mann, Mitglied der Rockband Status Quo zu sein. Er gab sich als Francis Rossi aus.

Zwar sei der Verdacht, dass es sich um einen Schwindler handelte, sehr schnell aufgekommen, der Mann wurde dennoch während der jährlichen Parade bewirtet, und das durch den Bürgermeister, "weil man das Fest nicht verderben wollte". Es sollen ja nur ein paar Glas Wein gewesen sein.

Im vergangenen Jahr hatte bereits schon einmal ein Mann vorgegeben, er sei Rockstar und sich als Pete Townshend von der Gruppe The Who vorgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stadt, Wein
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2008 10:33 Uhr von Captain_Flint
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wat ist denn hier heute los? Entertainment und dann auch noch niveauvoll!
Sehr schön!
Kommentar ansehen
16.11.2008 17:59 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lernen: nie aus fehlern, aber was solls er hatte wenigstens ein bischen spass und nun ist er auch beruehmt....als schwindler

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?