15.11.08 19:52 Uhr
 678
 

Ermordete Michelle: Schülerband und Hausmeister gaben DNA-Proben ab

Im Rahmen der Ermittlungen zum Mord an der kleinen Michelle in Leipzig wurden jetzt von einer Schülerband und einem Hausmeister Speichelproben genommen.

Diese Personen waren die Einzigen, die einen Keller eines Gymnasiums benutzen konnten. In diesem Raum wurde die zum Tatzeitpunkt acht Jahre alte Michelle im Sommer dieses Jahres möglicherweise umgebracht.

"Wir haben gestern begonnen, die Band zu befragen und dabei haben die Schüler freiwillig Speichelproben abgegeben", so die Polizei.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, DNA, Probe, Proben
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2008 20:43 Uhr von Ingefisch
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Wird Zeit, dass die mal zu Potte kommen: Wie kann man mit diesen Ermittlungen so lange warten?
Kommentar ansehen
15.11.2008 21:10 Uhr von ShadowDriver
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Traurig: das dass so lange dauert!
Die Polizei protzt immer rum es gibt kein perfektes verbrechen. Aber warum wurden dann so viele morde nicht aufgeklärt? Das beweißt mir nämlich das gegenteil das die Polizei versagt
Kommentar ansehen
15.11.2008 23:00 Uhr von anderschd
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das hab ich aber anders gehört. In dem Raum waren Veranstaltungen und andere Aktivitäten, an denen auch besagte Michelle hätte teil nehmen können. Somit sagt der Spurenfund in dem Raum gar nichts. Und jede Spekulation, wie : hätte , möglicher Weise und derart sind völlig unangebracht und respektlos gegenüber der Familie.
Kommentar ansehen
15.11.2008 23:30 Uhr von ALDI-informiert-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn was so ein Schnüffelhund: noch nach der langen Zeit schnüffeln kann!

Hoffentlich finden Sie diesen unmenschlichen Abschaum.
Kommentar ansehen
16.11.2008 12:17 Uhr von the_smile
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Duftspuranalysen: Selbst nach Meinung von Experten ein umstrittenes Verfahren zur Beweissicherung, da eine hohe Fehlerquote vorliegt. Und mal ehrlich kann man einer Duftspur trauen die ein Hund angeblich noch Wochen nach einem Verbrechen am Tatort findet? Für mich sehr zweifelhaft. Ein Link zum Thema: http://wissen.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
16.11.2008 12:20 Uhr von the_smile
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Für mich sieht es eher nach dem berühmten Greifen nach dem Strohhalm aus da anscheinend noch keine verwertbaren Hinweise vorhanden sind. Und bedenklich finde ich die Erkennungsdienstliche Behandlung und Abnahme + potentielle Speicherung von DNA Proben vermutlich Unschuldiger. Aber ja ... wir haben ja nichts zu verbergen.
Kommentar ansehen
16.11.2008 17:59 Uhr von gehtdichnixan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
DNS nicht DNA: leute, wie oft denn noch?
sind wir hier in amiland oder bei den briten? Oo

DNA ist ENGLISCH!
DeoxyribonucleicACID

DNS ist DEUTSCH!
DesoxyribonukleinSÄURE


LERNEN! MERKEN! NOCHMAL MERKEN und dann richtig machen ;)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?